Anzeige
Anzeige
Anzeige

Woche der Wärmepumpe - Klimaschutzagentur veranstaltet Beratungs-Marathon

Woche der Wärmepumpe – Klimaschutzagentur veranstaltet Beratungs-Marathon. Quelle: pixabay.

Region. Vom 15. bis zum 22. September findet niedersachsenweit erneut die „Woche der Wärmepumpe“ statt. Die Klimaschutzagentur Region Hannover ist mit dabei und bietet in diesem Zeitraum ein buntes Programm im aufhof – inklusive eines regelrechten Beratungsmarathons vor Ort und online.

Anzeige

Zurzeit interessieren sich sehr viele Menschen dafür, wie sie die Wärmeversorgung ihres Hauses zukunftsfähig machen können. Die Klimaschutzagentur Region Hannover bietet daher im Rahmen der Woche der Wärmepumpe vom 15. bis 22. September im Eventzentrum aufhof (ehemals Galeria Kaufhof an der Marktkirche) in der hannoverschen Innenstadt sowie online umfassende Beratung und Informationen zu der klimafreundlichen Heiztechnik. Alle Beratungen und Veranstaltungen sind für die Teilnehmenden kostenfrei, die Anmeldung erfolgt über die Website
www.klimaschutz-hannover.de.

Wärmepumpen für Mehrfamilienhäuser

Ein „Kundenforum Wärmepumpe“ informiert am 22. September von 18:00 bis 21:00 Uhr über den Einsatz von Wärmepumpen in Mehrfamilienhäusern. Nach Fachvorträgen der Experten Prof. Seckmeyer von der Universität Hannover zum Thema „Warum benötigen wir Wärmepumpen auch in Mehrfamilienhäusern?“ und Rainer Tepe von proKlima – Der enercity-Fonds zu den technischen Herausforderungen, Best-Practice-Beispielen und Finanzierungsmöglichkeiten können individuelle Fragen gestellt und diskutiert werden. Im Anschluss stehen beim „Markt der Möglichkeiten“ unter anderem verschiedene Fachbetriebe und der enercity-Fonds proKlima den Teilnehmenden Rede und Antwort.

Beratungs-Marathon

Persönliche Beratung zu allen Fragen rund um die energetische Sanierung gibt es ganz einfach während der Energieberatersprechstunden, eine vorherige Terminabsprache ist nicht nötig. Sie finden in der Woche der Wärmepumpe am 15., 16. sowie vom 19. bis 22. September täglich zwischen 13 und 16 im aufhof statt. Zusätzlich gibt es zahlreiche Online-Beratungstermine zu den Themen Heizungserneuerung und Photovoltaik/Solarthermie.

Fachvorträge zu Heizen und Solar

Ergänzend zu den Beratungen bieten die Fachvorträge „Zukunftsfähig heizen: Welche Möglichkeiten gibt es?“ am 15. September von 16:00 bis 17:30 Uhr und „Solarenergie vom eigenen Dach: Strom, Wärme oder beides?“ am 19. September von 18:00 bis 19:30 im aufhof Ein- und Zweifamilienhausbesitzenden einen fachlich fundierten Einstieg in die jeweiligen Themen. Abgerundet wird das Programm durch eine Ausstellung rund um das energetische Sanieren und die Arbeit der Klimaschutzagentur.

Über die Klimaschutzagentur Region Hannover GmbH: 
Die gemeinnützige Klimaschutzagentur hat insgesamt elf Gesellschafter, die sich gemeinsam für den Klimaschutz stark machen. Neben der Region Hannover und der Landeshauptstadt Hannover unterstützen namhafte Unternehmen sowie ein Förderverein mit rund 60 Mitgliedern die Agentur. 44 Mitarbeitende und ein großes Netzwerk an Berater erbringen unter anderem Beratungsleistungen für Hausbesitzende, Unternehmen und Kommunen in der Region Hannover, sie konzipieren klimaneutrale Quartiere, begleiten Förderanträge, setzen Kommunikationsprojekte um und vertreten den Ausbau erneuerbarer Energien.

Anzeige
Anzeige
Anzeige