Anzeige

Wirtschaftsförderung lädt zum Ausbildungs-Frühstück ein

Seelze. Die Wirtschaftsförderung der Stadt Seelze lädt für Mittwoch, 29. Mai, um 8.30 Uhr zur nächsten Auflage ihres Ausbildungs-Frühstücks ein. Treffpunkt für den beliebten Austausch ist diesmal bei der Lebenshilfe Seelze (Werk 4), Herbert-Burger-Platz 4, 30926 Seelze.

Anzeige

Nach einer kurzen Begrüßung durch die Leiterin der städtischen Wirtschaftsförderung Katja Volkhardt und Gastgeberin Anina Wille, Personal- und Marketingreferentin der Lebenshilfe Seelze, können sich die Vertreter*innen von Unternehmen, Schulen, dem Jobcenter, der Kammern und weiteren Akteuren im Bereich der Ausbildung auf drei informative Redebeiträge freuen: Zum Auftakt berichtet Anina Wille von den Erfahrungen der Lebenshilfe mit dem Programm „Digitale Lernallianzen“. Tamara Ude, Gründerin und Inhaberin von studybuddies, stellt wenig später ihr Start-up Unternehmen studybuddies vor. Anschließend können sich die Teilnehmenden auf eine Vorstellung der neuen Begegnungs- und Integrationsstätte „Ecki“ in Seelze durch Ecki-Koordinator Philipp Peters, Abteilung Soziale Dienste der Stadt Seelze, freuen.

Wie immer haben die Anwesenden zudem Gelegenheit, bei frischen Brötchen und Kaffee andere Ausbilder*innen und Vertreter*innen von Schulen und weiteren Institutionen kennenzulernen, Erfahrungen über Praktika, die Bewerbersuche und die Ausbildung auszutauschen und neue Einblicke sowie Antworten auf wichtige Fragen zu erhalten.

Nach dem gemeinsamen Frühstück bietet die Lebenshilfe allen interessierten Teilnehmenden eine Werkstattführung an.

Anmeldungen für die kostenlose Teilnahme an dem rund eineinhalbstündigen Ausbildungs-Frühstück nimmt Michael von Dewitz von der städtischen Wirtschaftsförderung bis Freitag, 24. Mai, per E-Mail an wirtschaftsfoerderung@stadt-seelze.de oder unter Telefon 05137-828410 entgegen.

Anzeige
Anzeige
Anzeige