Anzeige
Anzeige
Anzeige

Update – Wohnhausbrand in Eldagsen

Foto: Dennis Kramer.

Anzeige

Eldagsen. Am Dienstag, 18. Juni gegen 14.45 Uhr, wurden die Freiwilligen Feuerwehren Eldagsen, Mittelrode und Springe zu einer Rauchentwicklung in einem Wohnhaus nach Eldagsen gerufen. Schon auf der Anfahrt war klar, dass das Gebäude brennt und eine Alarmstufenerhöhung eingeleitet werden musste.

Anzeige

Aufgrund dessen wurden zusätzlich die Freiwilligen Feuerwehren Alferde, Boitzum, Holtensen sowie die Drohne aus Gestorf und der Einsatzleitwagen der Stadtfeuerwehr Springe zur Einsatzstelle alarmiert. Direkt nach dem Eintreffen begann ein Trupp unter Atemschutz in das Haus vorzudringen, um den Brand zu bekämpfen. Aufgrund der hohen Temperaturen wurde das Feuer anfangs primär von außen bekämpft, bis der Trupp weiter in das Gebäude vordringen und den Brand endgültig löschen konnte.

Insgesamt waren sieben Trupps unter Atemschutz im Haus, um alle Räume zu durchsuchen und mittels Wärmebildkamera eventuelle Glutnester ausfindig zu machen und zu bekämpfen. Zeitgleich hat die Drohne aus der Luft kontrolliert, ob noch irgendwo hohe Temperaturen festzustellen sind.

Neben der Feuerwehr waren auch das THW Springe sowie Polizei und Rettungsdienst vor Ort.

Über die Brandursache kann die Freiwillige Feuerwehr keine Angaben machen.

Anzeige
Anzeige
Anzeige