Anzeige

Update: 23-Jähriger nach schwerem Verkehrsunfall verstorben

Hannover. In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch ist ein 23-Jähriger nach einem Unfall verstorben. Der Mann war zuvor alleinbeteiligt auf der B65 mit seinem Auto verunglückt.

Anzeige

Nach bisherigen Ermittlungen des Verkehrsunfalldienstes Hannover war der Gehrdener Dienstagabend gegen 20.25 Uhr aus Richtung Ditterke kommend in Richtung Göxe mit seinem Mercedes unterwegs. In einer Linkskurve verlor er vermutlich aufgrund der regennassen Fahrbahn die Kontrolle über sein Auto, prallte gegen einen Baum und wurde in seinem Fahrzeug eingeklemmt.

Zeugen alarmierten sofort Polizei und Rettungskräfte. Während die Feuerwehr versuchte, den Mann aus seinem Mercedes zu befreien, sperrte die Polizei die B65 für den Einsatz komplett. Der 23-Jährige wurde schwer verletzt mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen, wo er in der Nacht verstarb.

Die Unfallaufnahme und die damit verbundene Sperrung dauerte bis 23.35 Uhr.

Anzeige
Anzeige
Anzeige