Anzeige

TSV Kirchdorf mit zwei Mannschaften bei den Deutschen Meisterschaften am Start

Mannschaftsbild beider Teams: hintere Reihe v.l.n.r.: Karlotta Kellner, Alia Bierwag, Hanna Teichert, Marcia Menzel, Anna Hahn, Lena Schart, Hannah Lohmann, Marlene Berndt, Lina Przybylski, Kim Salamon und Paula Finn mittlere Reihe v.l.n.r.: Paula Dietrich, Mara Betbadel, Alena Krüger, Leonie Danner, Mathilda Salomon, Jamila Krallmann, Paula Klöber, Sanja Schrenner und Isabel Bade vordere Reihe v.l.n.r.: Sophie Himmelseher, Lara Hartmann, Nina Polat, Milena Ringleff, Kira Mast, Karina Hannemann, Kira Kraus und Lilly Nikolai. Foto: privat.

Kirchdorf. Am vergangenen Wochenende, vom 7. Juni bis zum 9. Juni, fanden die Deutschen Meisterschaften im Turnjugend Gruppen Meisterschaft / Wettkampf (TGW/TGM) statt. In Neumarkt in der Oberpfalz (Bayern) ging der TSV Kirchdorf mit zwei Mannschaften an den Start. Die 1. Mannschaft schaffte es in ihrer Altersklasse TGM Erwachsene sogar in die Top 10, und dass trotz der verletzungsbedingten Ausfälle. 

Anzeige

Für die Mannschaft bestehend aus Isabel Bade, Mara Betbadel, Alia Bierwag, Leonie Danner, Paula Dietrich, Lara Hartmann, Karlotta Kellner, Alena Krüger, Hannah Lohmann, Marcia Menzel, Nina Polat, Milena Ringleff, Mathilda Salomon, Lena Schart und Hanna Teichert ging es um 8.30 Uhr los auf dem Sportplatz. Dort holten die Mädels 9,80 Punkte im Medizinballweitwurf. Anschließend ging es weiter mit Tanzen. Der Tanz zum Thema „Star-Wars“ wurde von den Kampfrichtern mit einer 9,05 bewertet. Eine neue Bestleistung legte das Team dann im Staffellauf ab, wo es 8,70 Punkte gab. Das entspricht in etwa 11,25 Sekunden pro Läuferin. Die Bodenübung wurde zum Abschluss mit einer soliden 9,40 belohnt. Insgesamt reichte es für Platz 7.

Für die jüngere Mannschaft, bestehend aus Marlene Berndt, Paula Finn, Karina Hannemann, Paula Klöber, Jamila Krallmann, Kira Kraus, Kira Mast, Lilly Nikolai, Linah Przybylski, Kim Salamon und Sanja Schrenner, die unter Leitung ihrer zwei Trainerinnen Anna Hahn und Sophie Himmelseher in der Altersklasse TGW Junioren starteten, stand um 9.30 Uhr als erstes Turnen auf dem Plan. Dort erhielten die Mädels eine wohlverdiente Wertung von 8,45 Punkten. Beim Werfen um 11.30 Uhr kam es leider zu einigen Patzern, weshalb die erhofften 8,2 (Leistung im Training) ausblieben. Stattdessen gab es nur 7,75 Punkte. Beendet wurde der Wettkampf mit einem Tanz zu „Disney‘s Pocahontas“, der - den Erwartungen entsprechend - 8,55 Punkte einbrachte. Mit insgesamt 24,75 Punkten landete das Team auf Platz 17.

Der Verein bedankt sich bei allen mitgereisten Fans, den ausrichtenden Vereinen des Gruppentreffens (TSV Bernhardswald und BSC Woffenbach) und allen Helfern.

Anzeige
Anzeige
Anzeige