Anzeige
Anzeige
Anzeige

Region bestellt ehrenamtliche Naturschutzbeauftragte

Sybille Maurer-Wohlatz und Jens Palandt. Foto: Philipp Westphal.

Anzeige
Anzeige

Region /Pattensen. Die Regionsversammlung hatte bereits im Februar entschieden, mit der Überreichung der Urkunde ist es nun offiziell: Der Umweltdezernent der Region Hannover, Jens Palandt, hat am 2. April Sybille Maurer-Wohlatz als ehrenamtliche Naturschutzbeauftragte wiederbestellt. Sie ist Vorsitzende des BUND Region Hannover und bereits seit 2019 als Naturschutzbeauftragte für die Stadt Pattensen zuständig. Nun tritt die Expertin für Bodenschutz und Biodiversität bis zum 31. März 2029 ihre zweite Amtszeit an.

Anzeige

Gerrit Dierkes erhält seine Ernennungsurkunde in Kürze. Er ist Mitglied der Landesjägerschaft und engagiert sich schon länger im Bereich des Wolfsmonitorings. Vorerst bis zum 30. Juni 2026 verstärkt er als sechster Experte die Riege der Wolfberater der Region.

Die Aufgaben der Naturschutzbeauftragten in der Region Hannover sind vielfältig: Sie sollen den Kontakt zwischen Einwohnern und der Naturschutzbehörde sicherstellen und das allgemeine Verständnis für die Aufgaben der Umweltbehörde fördern. Die ehrenamtlichen Helfer übernehmen dabei die Aufklärungsarbeit vor Ort, führen Kartierungsarbeiten und Gewässerschauen durch und stimmen geplante Maßnahmen der Städte und Gemeinden mit der Naturschutzbehörde ab. Außerdem gibt es eine Vielzahl von praktischen Tätigkeiten wie das Beringen von Vögeln, das Umsetzen von Wespennestern oder den Auf- und Abbau von Krötenschutzzäunen. Zu den besonderen Aufgaben der Wolfsberater*innen gehört die Aufnahme von Sichtungen oder Spuren, um Klarheit über Wolfsvorkommen zu erhalten.

Voraussetzungen für die Bestellung zum Naturschutzbeauftragten sind neben fachlicher Qualifikation auch praktische Erfahrungen und gute Ortskenntnisse.

Anzeige
Anzeige
Anzeige