Anzeige
Anzeige
Anzeige

Licht aus, Nacht an? - Vorträge über Lichtverschmutzung

Symbolfoto.

Anzeige

Pattensen. In dieser Woche gibt es in der Kirchengemeinde St. Lucas Pattensen zwei Vorträge zum Thema Lichtverschmutzung. Beide finden im Gemeindesaal am Corvinusplatz 2 statt.

Anzeige

Am 24. Januar um 19 Uhr referiert Christof Plicht von der Hildesheimer Gesellschaft für Astronomie über "Lichtverschmutzung und ihre Folgen für die Umwelt." Es geht unter anderem um die Störung von Wachstum, Orientierung und Lebensqualität von Tieren und Pflanzen durch die künstliche Beleuchtung durch Menschen bei Nacht. Anschließend ist Gelegenheit zum Austausch. Der Verein Hildesheimer Gesellschaft für Astronomie sorgt für die Förderung der Astronomie in Hildesheim und Umgebung und betreut die Volkssternwarte „Gelber Turm“ südöstlich von Hildesheim.

Am 25. Januar um 18.30 Uhr spricht Jonathan Langenbusch über „Licht aus, Nacht an – die Auswirkung künstlicher Beleuchtung bei Nacht auf Fledermäuse“. Er kommt von der Ökologischen Station Mittleres Leinetal. Thema ist die Beeinträchtigung von nachtaktiven Lebewesen durch Lichtemission am Beispiel der Fledermäuse. Ebenso spricht er über die nachteiligen Auswirkungen auf Menschen. Überdies gibt Langenbusch Hinweise, welche Möglichkeiten es gibt, die Beleuchtung einfach und sinnvoll zu reduzieren, damit die Nacht auch „Nacht“ bleiben kann. Nach dem Gespräch ist die Möglichkeit zu Rückfragen und Gespräch.

 

Anzeige
Anzeige