Anzeige
Anzeige

Die Dorfinitiative Bolzum: ein Muster für Pattenser Ortsteile?

Gruppenbild mit Dr. Silke Lesemann. Foto: Norbert Kreil.

Pattensen. Die SPD-AG 60plus hat einen gemeinsamen Ausflug nach Bolzum organisiert - zur Reisegruppe gehörten am Freitag, 16. September, Mitglieder und Freunde der SPD-Arbeitsgruppen in Pattensen und in Laatzen, die freundschaftlich verbunden sind.

Anzeige

In dem Sehnder Ortsteil Bolzum (ca. 1300 Einwohner, ähnlich groß sind in Pattensen Hüpede und Jeinsen, etwas größer ist Schulenburg) hat sich eine wirklich interessante und sehr erfolgreiche Dorfinitiative entwickelt, die im Zentrum einen Dorfladen mit Café aufgebaut hat und betreibt. Dr. Silke Lesemann (auf dem Gruppenfoto mit rotem Schal mittendrin) hat uns den Dorfladen, ehrenamtliche Kräfte der Initiative und dortige weitere Aktivitäten vorgestellt und die Entwicklungsgeschichte erläutert. In Bolzum hatten zuvor alle Geschäfte und zuletzt der Bäckereibetrieb aufgegeben. In dieser traurigen Situation ist die Dorfinitiative entstanden. Dorfbewohnende haben sich zusammengeschlossen und sind mit Gemeinschaftsanteilen eingestiegen. Das war die Basis für den Dorfladen - und der ist jetzt nicht nur supergut sortiert: der Laden brummt.

Zusätzlich konnte dann auch noch die AWO für den Betrieb einer Einrichtung für Pflegebedürftige und für Senioren gewonnen werden. Und aktuell ist dort auch noch ein Klima—Zentrum im Entstehen. Die Dorfinitiative hat sich der Klimaverbesserung verschrieben – sowohl in Bezug auf das Klima des Zusammenlebens in der Dorfgemeinschaft als auch in Bezug auf natürlichen Lebensraum im Dorf und darüber hinaus. Es ist wirklich bemerkenswert, was in dem Dorf auf die Beine gestellt wird – und mit welchen leuchtenden Augen Ehrenamtliche dort mit Begeisterung über ihre Arbeit berichten.

Anzeige
Anzeige