Anzeige
Anzeige
Anzeige

Laatzen erhält 123.750 Euro Landesförderung für modernen ÖPNV

Anzeige

Laatzen. Höhere Taktung, moderne Fahrzeuge, neue Haltestellen – das Land fördert den öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) in Laatzen weiter auf hohem Niveau. Insgesamt 165.000 Euro stehen in diesem Jahr für den Ausbau vor Ort bereit, von denen das Land 123.750 Euro übernimmt.

Anzeige

„Das ist eine tolle Nachricht für alle Nutzerinnen und Nutzer der Öffis. Mit dem Geld werden in Laatzen zwei Haltestellen im Stadtgebiet grunderneuert beziehungsweise neugebaut, um den Nahverkehr noch attraktiver zu machen“, sagt Dr. Silke Lesemann, Landtagsabgeordnete für Laatzen. „Zusammen mit der Einführung des bundesweit gültigen Deutschlandtickets treiben wir entschlossen die Mobilitätswende in unserer Heimat voran.“

Insgesamt fördert das Land über 1.000 Nahverkehrsprojekt mit rund 79 Millionen Euro. Parallel dazu befinden sich die Vorbereitungen für das Deutschlandticket auf der Zielgeraden. Für 49 Euro pro Monat können künftig alle Busse, Straßenbahnen und Nahverkehrszüge in ganz Deutschland genutzt werden. Damit schaffen Bundes- und Landesregierung einen wichtigen Baustein für eine einfache, günstige und klimafreundliche Mobilität.

 

Anzeige
Anzeige