Anzeige
Anzeige
Anzeige

Jugendfeuerwehr Ingeln-Oesselse wählt neue Führung

Christoph Stoll und Tim Kleebeck, Erik Neeland, Solea-Renée Neuhäuser, Adrian Drube und Svenja Porschen. Foto: Gerald Senft/Stadtfeuerwehr Laatzen.

Anzeige

Ingeln-Oeselse. Im Feuerwehrhaus der Ortsfeuerwehr Ingeln-Oeselse in der Bokumer Straße blickte am Sonnabendnachmittag die Jugendfeuerwehr des Doppeldorfes auf die letzten Jahre zurück. Der kommissarische Leiter der Jugendabteilung, Sören Schlüsche, berichtete von den Aktivitäten aus 2020 bis 2022.

Anzeige

Während der Corona-Pandemie wechselten die Jungen und Mädchen zu online-Diensten und trafen sich dazu zu Hause an ihrem Rechner. In 2022 waren wieder etliche größere Veranstaltungen möglich. An Ausmärschen und dem Fun-Marsch in Rethen nahmen die Jungen und Mädchen ebenso teil wie am Zeltlager. Ein Highlight war die Abnahme der Leistungsspange im September in Laatzen. Mit einer Weihnachtsfeier endete das Jahr 2022.

Nach den Neuwahlen besteht der Jugendrat aus folgenden Mitgliedern:

Gruppenführer: Erik Neeland

stellv. Gruppenführer: Solea-Renée Neuhäuser

Schriftführer: Svenja Porschen

Sprecher der Jgdfw: Adrian Drube

Kassenwart: Lena Beichert

Jugendfeuerwehrwart:  Christoph Stoll

stellv. Jgdfw Wart: Tim Kleebeck

In ihren Grußworten freuten sich die Gäste über die vielen Aktivitäten der Jugendfeuerwehr Ingeln-Oesselse. Mona Hosseini, Vorsitzende des Ausschusses für nachhaltige Stadtentwicklung und Feuerschutz der Stadt Laatzen, überbrachte die Grüße des Bürgermeisters und wünschte den Gewählten nun eine gute Hand bei ihren Aufgaben. Katrin Hofmann, stellvertretende Stadtjugendfeuerwehrwartin, berichtete von der Leistungsspange im letzten Jahr und wies auf das Zeltlager in Neustadt sowie den Stadtpokal in diesem Jahr hin. Nach 45 Minuten beendete Sören Schlüsche den Rückblick auf die letzten Jahre und lud die Gäste zu einem Imbiss ein.

Die Jugendfeuerwehr trifft sich immer donnerstags ab 17.30 Uhr im Feuerwehrhaus in der Bokumer Straße, Kinder im Alter von zehn bis 16 Jahren sind herzlich willkommen.

Anzeige
Anzeige