Anzeige
Anzeige
Anzeige

Bundespräsident übernimmt Ehrenpatenschaft für junge Laatzenerin

Übergabe der Patenschaftsurkunde (v.l.): Christian und Tatjana Wolk mit Josy Lou und Laatzens Bürgermeister Kai Eggert. Foto: Stadt Laatzen.

Anzeige

Laatzen. Frank-Walter Steinmeier hat eine Ehrenpatenschaft für Josy Lou aus Laatzen übernommen. Das acht Monate alte Mädchen ist das siebte Kind von Familie Wolk aus Grasdorf. Stellvertretend für den Bundespräsidenten Frank-Walter Steinmeier überreichte Laatzens Bürgermeister Kai Eggert am 6. Juni die Patenschaftsurkunde und ein Patengeschenk von 500 Euro an Josy Lou. Obendrauf dürfen sich alle sieben Kinder über eine Stadtbüchereikarte freuen. Damit können sie die Angebote in der Bücherei unbegrenzt kostenlos nutzen.

Anzeige

Die feierliche Veranstaltung fand im Rathaus im engsten Kreis der Familie statt. Unter den Anwesenden waren Mutter Tatjana Wolk und Vater Christian Wolk. Die erwachsene Tochter Lena-Mary (22) sowie ihre Geschwister Lara Denise (16), Kevin Leon (14), Melina Alicia (13), Mia Joline (11) und Liam Luca (7) freuen sich von zu Hause aus über die Ehrung ihrer jüngsten Schwester.

Familien mit sieben oder mehr Kindern können beim Bundespräsidialamt für das jüngste Kind die Ehrenpatenschaft des Bundespräsidenten beantragen. Trotz hoher Geburtenrate ist dies kein häufiger Anlass, weiß das Stadtoberhaupt Kai Eggert zu berichten: „In meiner Amtszeit ist diese Ehrung die erste ihrer Art. Die letzte liegt sogar schon 15 Jahre zurück. Deshalb freue ich mich umso mehr über diesen Termin. Die Verleihung der Ehrenpatenschaft durch den Bundespräsidenten ist schließlich eine außergewöhnliche Auszeichnung."

Anzeige
Anzeige
Anzeige