Anzeige
Anzeige
Anzeige

Wennigser PKW-Fahrer wird unter Einfluss von Betäubungsmitteln und mit Messer von Polizei angehalten

Hemmingen. Am heutigen Morgen wurde ein 32-jähriger Wennigser im Rahmen einer Verkehrskontrolle, im Bereich der Ortsumgehung Hemmingen auf der B3, festgestellt. Während der Kontrolle konnte aus dem Pkw starker Marihuanageruch durch die eingesetzten Beamten wahrgenommen werden.

Anzeige

Ein anschließend durchgeführter Drogentest bei dem Pkw-Führer ergab, dass dieser augenscheinlich unter dem Einfluss von THC seinen Pkw im öffentlichen Verkehrsraum geführt hat. Aufgrund dessen wurde bei dem Fahrzeugführer eine Blutentnahme angeordnet und gegen ihn wurde ein Ordnungswidrigkeitenverfahren wegen des Fahrens unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln eingeleitet. Als Strafe erwarten den Betroffenen 500 Euro Bußgeld, ein Fahrverbot sowie Punkte in Flensburg. Außerdem wurde eine geringe Menge Marihuana und ein verbotswidrig geführtes Einhandmesser in dem Pkw aufgefunden und beschlagnahmt. Hierzu wurden gesonderte Strafverfahren wegen des Besitzes von Betäubungsmitteln und ein Verstoß gegen das Waffengesetz eingeleitet. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurde der Wennigser entlassen.

Anzeige
Anzeige