Anzeige
Anzeige

Das digitale Kinderzimmer – eine Herausforderung für Eltern

Hemmingen. Die Stadt Hemmingen lädt am Dienstag, den 27. September in Kooperation mit der Landesstelle Jugendschutz Niedersachsen und der Leine-VHS zu einem Online-Elternabend zum Thema „Das digitale Kinderzimmer – eine Herausforderung für Eltern“ ein.

Anzeige

Die Veranstaltung startet um 20 Uhr und ist kostenfrei. Sie richtet sich an Eltern mit Kindern von eins bis sechs Jahren und weitere Interessierte. Referent des Abends ist der Sozialpädagoge und Eltern-Medien-Trainer Michel Drewke aus Hamburg.

Bilderbücher auf dem Tablet, smarte Spielzeuge, Spiele-Apps auf dem (elterlichen) Handy, Löwenzähnchen oder Paw Patrol im Fernsehen … die Digitalisierung ist in den Kinderzimmern der Jüngsten angekommen. Kinder mögen die neue Spiele-Welt und sollen zudem in ihren digitalen Kompetenzen von Anfang an gefördert werden. Auf der anderen Seite steht der Datenschutz und mögliche Folgen durch nicht altersgerechte Nutzung. Dieses Spannungsfeld fordert Mütter und Väter heraus.

Die Gäste des Abends erhalten Antworten auf ihre Fragen und können sich mit anderen Eltern austauschen. Eine formlose Anmeldung unter fruehe-hilfen(at)stadthemmingen.de oder 0511-4103-177 ist notwendig, um den Zugangslink zu der Videokonferenz zu erhalten.

Anzeige
Anzeige