Anzeige

Update: Radfahrer (61) von Lkw angefahren und tödlich verletzt

Foto: Florian Hake.

Anzeige

Neustadt. Am Freitagmorgen, 27. Januar, hat ein Lkw beim Abbiegen in der Nähe vom Bahnhof in Neustadt einen Radfahrer angefahren. Der 61-Jährige wurde zunächst lebensgefährlich verletzt und erlag anschließend im Krankenhaus seinen Verletzungen. Die Polizei sucht Zeugen.

Anzeige

Nach bisherigen Erkenntnissen des Verkehrsunfalldienstes Hannover befuhr der 33-Jährige mit seinem Lkw gegen 6.40 Uhr die Wunstorfer Straße in Richtung Nienburger Straße. Zeitgleich war der 61-Jährige mit seinem Fahrrad auf dem Radweg in die gleiche Richtung unterwegs. An der Kreuzung Wunstorfer Straße/ Ecke Herzog-Erich-Allee bog der Lkw-Fahrer nach rechts ab und fuhr gegen den Radfahrer. In der Folge wurde der 61-jährige Neustädter vom Lkw überrollt. Der Mann kam unter Reanimationsmaßnahmen in ein Krankenhaus, jedoch erlag er dort seinen schweren Verletzungen. Der Radfahrer hatte ein Huhn mit dabei, welches nach dem Unfall unverletzt eingefangen und in Obhut genommen werden konnte. Für die Dauer der Rettungsmaßnahmen und die Unfallaufnahme musste die Kreuzung unter anderem kurzfristig voll gesperrt werden. Die Absperrung an der Kreuzung wurde gegen 10:45 Uhr aufgehoben.

Der Verkehrsunfalldienst Hannover hat Ermittlungen wegen fahrlässiger Tötung infolge eines Unfalles eingeleitet. Zeugen, die Hinweise zum Unfallgeschehen geben können, werden gebeten, sich beim Verkehrsunfalldienst Hannover unter der Rufnummer 0511-1091888 zu melden.

Anzeige
Anzeige

Anzeige