Anzeige
Anzeige

Feuerwehr Frielingen erhält neues Löschgruppenfahrzeug

Claudio Provenzano überreicht den Schlüssel an Frielingens Ortsbrandmeister Thorsten Herrmann. Mit dabei sind Stadtbrandmeister Ulf Kreinacker (von links), Sabine Langhein, Fachbereichsleiterin Recht und Ordnung, und Daniela Grunwald Galler, stellvertretende Ortsbürgermeisterin von Frielingen. Quelle: Garbsen.

Garbsen. Die Stadt Garbsen hat ein neues Fahrzeug an die Ortsfeuerwehr Frielingen überreicht. Das Löschgruppenfahrzeug LF10 löst das Vorgängermodell aus dem Jahr 1993 ab. Die Kosten für die Neuanschaffung liegen bei rund 306.000 Euro. „Das Geld ist gut angelegt in neueste Technik und Ausstattung“, sagte Bürgermeister Claudio Provenzano in Frielingen.

Anzeige

Das LF10 verfügt im Vergleich zu dem alten Fahrzeug unter anderem über einen Löschwassertank mit 1.200 Liter Fassungsvermögen, einen Lichtmast, mehr Ausrüstung für die einfache technische Hilfeleistung und Atemschutzgeräte, die sich im Mannschaftsraum befinden und gleich während der Fahrt geschultert werden können. „Das neue Fahrzeug ist nicht nur ein großer Vorteil für die Freiwilligen der Feuerwehr. Es erhöht auch die Sicherheit für die Bürgerinnen und Bürger in unserer Stadt“, sagte Provenzano.

Der Bürgermeister nutzte die Gelegenheit, sich für die wichtige Arbeit der Ehrenamtlichen der Feuerwehr zu bedanken, die von „unschätzbarem Wert“ für Garbsen sei. „Jeder Einzelne von Ihnen opfert seine Freizeit für die Unterstützung und die Sicherheit seiner Mitmenschen. Dafür sage ich im Namen der Stadt Garbsen Danke“, so Provenzano.

Anzeige

Anzeige