Anzeige
Anzeige
Anzeige

Verkehrsunfall und abgerissene Oberleitung beschäftigen die Feuerwehr

Foto: Daniel Sundmacher.

Bild 1 von 3

Anzeige

Eldagsen/Alvesrode. Am heutigen Mittwoch gab es für die Freiwilligen Feuerwehren im Stadtgebiet Springe einiges zu tun. Gegen 9.50 Uhr wurden die Freiwilligen Feuerwehren Alvesrode, Springe und Völksen zu einer abgerissenen Oberleitung an der Kreisstraße 212 zwischen Alvesrode und der Bundesstraße 217 alarmiert. Laut erster Meldung sollte die Oberleitung brennen. Nach erster Erkundung wurde der betroffene Bereich großflächig abgesperrt und so gesichert. Vereinzelt kam es auch zu Stromausfällen. Nachdem die Polizei sowie der Energieversorger vor Ort waren, wurde die Einsatzstelle übergeben. Weitere Maßnahmen waren durch die Freiwillige Feuerwehr nicht notwendig.

Anzeige

Im weiteren Tagesverlauf kam es gegen 16.15 Uhr zu einem Verkehrsunfall auf der Langen Straße in Eldagsen. Die Unfallursache ist bislang unbekannt. Dabei wurden vier Personen verletzt. Alarmiert wurden die Freiwilligen Feuerwehren Eldagsen, Mittelrode und Springe. Laut erster Meldung sollten sich noch zwei Personen im Fahrzeug befinden. Diese waren nicht eingeklemmt. Die verletzten Personen wurden durch die Freiwillige Feuerwehr bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes betreut. Neben der Verkehrssicherung und dem Brandschutz, streuten die Einsatzkräfte auslaufende Betriebsstoffe ab. Da ein unfallbeteiligtes Fahrzeug ein Elektroauto und das Ausmaß der Beschädigung nicht sichtbar war, wurde das Auto mit einer Wärmebildkamera beobachtet.

Die Straße war circa eine dreiviertel Stunde gesperrt. Neben der Freiwilligen Feuerwehr waren auch drei Rettungswagen, Polizei sowie der Rettungshubschrauber im Einsatz. Die Freiwillige Feuerwehr hat keine Informationen zum Unfallhergang oder der Ursache. Auch der Verletzungsgrad der Insassen ist der Feuerwehr nicht bekannt.

Anzeige
Anzeige