Anzeige
Anzeige
Anzeige

Bennigser sorgen für Festnahme der Geldautomaten-Täter

Eldagsen/Bennigsen. Die Hintergrundstory zu den gefassten Tätern des gesprengten Geldautomaten liest sich wie ein Krimi und ist gleichzeitig die Geschichte einer erstaunlichen Zivilcourage.

Anzeige

Über die Festnahme der Täter haben wir bereits berichtet. Das ist die Story dahinter:

Stefan H. und Timo S. waren gerade auf dem Weg zur Arbeit, als sie die maskierten Männer aus der Volksbank kommen sahen. Spontan wendeten sie ihr Fahrzeug, um die Verfolgtung aufzunehmen. Damit hatten die flüchtigen Täter nicht gerechnet. Aufgrund der Verfolgung durch die beiden Bennigser, kamen die Kriminellen mit ihrem Fahrzeug mit dem Kennzeichen BT von der Straße ab, landeten im Straßengraben und flüchteten zu Fuß in das Feld hinein.

Während Timo S. bereits während der Verfolgungsjagd die Polizei informierte, leuchtete Stefan H. nach der Flucht der Täter sofort das Feld mit Fernlicht aus. So konnte einer der Täter direkt von der Polizei festgenommen werden und der zweite dann im nachhinein.

Anzeige
Anzeige

Kommentare

Comments (0)

No comments found!

Wenn Sie diesen Artikel kommentieren möchten oder auf einen Kommentar antworten möchten, melden Sie sich bitte mit Ihren Zugangsdaten an.

Wenn Sie noch keine Zugangsdaten haben, können Sie sich per Mail an kommentar@leine-on.de registrieren. Schreiben Sie in die Mail bitte Ihren Vor- und Zunamen, Ihre postalische Anschrift mit Straße, Postleitzahl und Ort sowie Ihr Geburtsjahr. Wir teilen Ihnen dann einen Benutzernamen und ein Passwort mit. Bitte haben Sie Verständnis, wenn dies nicht automatisiert binnen weniger Minuten erfolgt.

Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Anmelden