Anzeige
Anzeige
Anzeige

Eldagsen: Automat gesprengt und auf der Flucht verunfallt

Archivbild von Ende Juli nach der Sprengung eines Geldautomaten in Großgoltern (Barsinghausen).

Eldagsen. Am frühen Freitagmorgen wurde auf der Langen Straße in Eldagsen ein Geldautomat gesprengt. Auf ihrer Flucht verunfallten die Täter. Ein Tatverdächtiger wurde noch am Unfallort festgenommen.

Anzeige

Aktuell wird die Umgebung rund um Eldgasen von der Polizei abgesucht nach weiteren Tatverdächtigen, die möglicherweise auch verletzt sind. Weitere Informationen liegen der Polizei im Moment noch nicht vor.

Zuletzt war in Hemmingen am 13. August, in Großgoltern Ende Juli ein Geldautomat gesprengt worden. Damals handelte es sich um eine Sparkasse. Am 8. Juli wurde die Commerzbank in Gehrden zum Ziel der Täter, am 24. Juni ein Automat der Volksbank in Groß Munzel.

Update 8:45 Uhr: Offenbar handelt es sich um die Filiale der Volksbank Eldagsen.

Anzeige
Anzeige

Kommentare

Comments (0)

No comments found!

Wenn Sie diesen Artikel kommentieren möchten oder auf einen Kommentar antworten möchten, melden Sie sich bitte mit Ihren Zugangsdaten an.

Wenn Sie noch keine Zugangsdaten haben, können Sie sich per Mail an kommentar@leine-on.de registrieren. Schreiben Sie in die Mail bitte Ihren Vor- und Zunamen, Ihre postalische Anschrift mit Straße, Postleitzahl und Ort sowie Ihr Geburtsjahr. Wir teilen Ihnen dann einen Benutzernamen und ein Passwort mit. Bitte haben Sie Verständnis, wenn dies nicht automatisiert binnen weniger Minuten erfolgt.

Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Anmelden