Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Stadtradeln - Geführte Touren in Springe

Symbolfoto.

Springe. Das diesjährige Stadtradeln ist mit überwältigender Beteiligung und über 5.000 Kilometer für Springe am ersten Tag gestartet. Wer noch nicht weiß, wo es noch interessante Flecken in und um die Stadt Springe zu sehen gibt, der findet auf der Webseite www.stadtradeln.de/springe Vorschläge für Radtouren rund die Stadt und den Deister.

Anzeige

Und wer sich lieber einer geführten Radtour anschließen möchte, findet hier Vorschlage für angebotene Touren in Springe:

Samstag, 12. Juni, 12 Uhr. Energieriese im Endspurt - sportliche Route ins Weserbergland

Start: Marktplatz Springe; Brunnen mit den eisernen Fischen

Dauer: 4 – 5 Stunden, Hin – und Rückfahrt; Alternative für den Rückweg über den Bahnhof Grohnde vorhanden.

Seit 1985 ist das Kernkraftwerk in Grohnde in Betrieb und wird nach 37 Betriebsjahren Ende 2021 vom Netz genommen. Elf Milliarden Kilowatt CO2-armen Strom erzeugt es jährlich ins öffentliche Stromnetz. Auf der Radtour geht es erst ins Weserbergland und vorbei an der Weserpromenade in Hameln nach Emmerthal. Beim Ankommen am Kraftwerk wird die Technik und Funktion eines Kraftwerkes wie das in Grohnde erläutert und kleine Einblicke in die frühere Technologie der Kernkraft veranschaulicht. Diese Tour dient aber nicht als Protest für seine schnelle Abschaltung, bzw. Weiterbetrieb, sondern zum besseren Kennenlernen der Radwege im Weserbergland und zur Veranschaulichung, wie bis Ende der 80er Jahre die Kerntechnologie die saubere Erzeugung von Strom symbolisierte und zunehmend durch Wind- und Solarenergie erobert wird.

Die Tour wird privat geführt durch Leonard Küster.

Donnerstag, 17. Juni, 17 Uhr. Fernwärme erfahren - Geführte Radtour entlang des Springer Fernwärmenetzes

Start: Biogasanlage Drenker Siek

Ende: Heizwerk Biermannskamp

Dauer: circa zwei Stunden

Seit dem letzten Winter wird ein Teil der Kernstadt Springes mit regenerativer Fernwärme der Stadtwerke versorgt. Auf der Radtour werden Verlauf und Technik des Fernwärmenetzes anschaulich erläutert. Beginnend an der Biogasanlage geht es per Rad durch die Kernstadt bis zum Heizwerk mit Hackschnitzelkessel und Power-to-Heat Anlage am Biermannskamp. Je nach aktueller Inzidenz und Teilnehmer-Anzahl ist eine Besichtigung der technischen Anlagen im Gebäude möglich. Die Tour wird geführt von Boris Schwitalski, Sanierungsmanagement der Stadtwerke Springe.

Eine weitere geplante Tour zu den Windrädern in Bennigsen/Gestorf muss wegen Unwetterschäden zunächst verschoben werden, soll nach Möglichkeit aber noch angeboten werden. Es wird rechtzeitig informiert.

Für alle Touren ist eine Anmeldung unter springe(at)stadtradeln.de erforderlich. Je nach aktueller Pandemiesituation können sich die Bedingungen ändern. Wir informieren auf der Webseite bzw. per Mail.

Die Touren erfolgen in eigener Verantwortung der Teilnehmer. Eine Haftung kann nicht übernommen werden. Grundsätzlich ist auf dem Fahrrad ein Helm vielleicht lästig aber im Falle des Umfalls lebensrettend und dringend zu empfehlen.

Anzeige
Anzeige

Kommentare

Comments (0)

No comments found!

Wenn Sie diesen Artikel kommentieren möchten oder auf einen Kommentar antworten möchten, melden Sie sich bitte mit Ihren Zugangsdaten an.

Wenn Sie noch keine Zugangsdaten haben, können Sie sich per Mail an kommentar@leine-on.de registrieren. Schreiben Sie in die Mail bitte Ihren Vor- und Zunamen, Ihre postalische Anschrift mit Straße, Postleitzahl und Ort sowie Ihr Geburtsjahr. Wir teilen Ihnen dann einen Benutzernamen und ein Passwort mit. Bitte haben Sie Verständnis, wenn dies nicht automatisiert binnen weniger Minuten erfolgt.

Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Anmelden