Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Kiwanis und Kewel spenden für Klinic Clowns

Springe / Eldagsen.

Insgesamt 4.000 Euro überreichen heute der Vize-Präsident des Springer Kiwanis Clubs und die Betreiber der Baumschule Kewel aus Eldagsen im Sana Klinikum Hameln an Chefarzt Dr. Philipp von Blanckenburg zur Unterstützung der Klinik Clowns Hameln. Während Kiwanis 2.500 Euro zur Verfügung stellt, hat die Baumschule Kewel 1.500 Euro gespendet.

Anlass sei, dass Springe kein eigenes Krankenhaus mehr habe und verletzte Kinder aus Springe daher in der Regel ins Sana-Klinikum gebracht werden. Das steht auch im Sinne des Kiwanis-Leitmotivs, Kinder und Jugendliche im engeren Umkreis zu unterstützen.

Der Kiwanis Club in Springe hat 22 Mitglieder und zählt damit zu einem der größten Clubs in Deutschland. Finanziert wird der Service-Gedanke für Kinder und Jugendliche durch Fundraising und Charity-Events. Die Einnahmen aus der aktuellen Spende stammen so beispielsweise aus dem letztjährigen Honig-Kuchen-Senf-Fest, bei dem der Verein einen Getränkeverkauf anbot oder aus dem Wisentgehege, als beim Hubertusfest selbstgebackene Kartoffelpuffer verkauft wurden. Außerdem nimmt der Verein Spenden von Firmen und Banken an und erhebt Mitgliedsbeiträge.


Kommentare

Comments (0)

No comments found!

Wenn Sie diesen Artikel kommentieren möchten oder auf einen Kommentar antworten möchten, melden Sie sich bitte mit Ihren Zugangsdaten an.

Wenn Sie noch keine Zugangsdaten haben, können Sie sich per Mail an kommentar@leine-on.de registrieren. Schreiben Sie in die Mail bitte Ihren Vor- und Zunamen, Ihre postalische Anschrift mit Straße, Postleitzahl und Ort sowie Ihr Geburtsjahr. Wir teilen Ihnen dann einen Benutzernamen und ein Passwort mit. Bitte haben Sie Verständnis, wenn dies nicht automatisiert binnen weniger Minuten erfolgt.

Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Anmelden