Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Polizei warnt: Einbrecher haben Hochsaison

Symbolfoto Einbruch. Quelle obs, MIK NRW Jochen Tack.

Symbolfoto Einbruch. Quelle obs, MIK NRW Jochen Tack.

Region.

Sommer, Sonne, Urlaubszeit - und Einbrecher haben Hochsaison. Damit die Fahrt in die Ferien bei der R├╝ckkehr ins eigene Zuhause nicht mit einem Schrecken endet, hat die Polizei zu den beginnenden Sommerferien Tipps zusammengestellt.

Bleiben H├Ąuser und Wohnungen dunkel, ist das Interesse von potenziellen Einbrechern geweckt. Abhilfe k├Ânnen Zeitschaltuhren an Lampen, Radios und TV-Ger├Ąten schaffen. Ein weiteres Risiko stellen offene T├╝ren oder gekippte Fenster dar. Die Polizei r├Ąt, sie selbst bei kurzer Abwesenheit sorgf├Ąltig zu verschlie├čen. Dar├╝ber hinaus sollten Fenster und T├╝ren dahingehend ├╝berpr├╝ft werden, ob sie geeignet sind, Einbrecher abzuhalten. Eine entsprechende kostenlose und unverbindliche Beratung bietet die "Technische Pr├Ąvention" der Polizeidirektion Hannover an. B├╝rger erhalten eine individuelle Schwachstellenanalyse, die Bewertung vorhandener Sicherungen und Risiken sowie die Erstellung eines pers├Ânlichen Sicherheitskonzeptes. Terminvereinbarungen sind per E-Mail an tech-praevention(at)pd-h.polizei.niedersachsen.de oder telefonisch unter der Rufnummer 0511 109-1114 m├Âglich.

Bei l├Ąngerer Abwesenheit sollten alle Hinweise darauf vermieden werden, dass niemand zu Hause ist. Besonders auff├Ąllig ist ein ├╝berquellender Briefkasten. Deshalb ist es ratsam, Nachbarn oder Bekannte um regelm├Ą├čige Leerung zu bitten.

Vorsicht ist auch bei der eigenen Ansage auf dem Anrufbeantworter oder bei Beitr├Ągen auf Social-Media-Kan├Ąlen geboten, damit Diebe nicht herausfinden k├Ânnen, wann und wie lange niemand zu Hause ist. Damit Einbrecher erst gar nicht in die eigenen vier W├Ąnde eindringen k├Ânnen, sollten M├╝lltonnen, Gartenm├Âbel oder Leitern nicht in der N├Ąhe von Fenstern und Balkonen stehen.

Weitere Tipps der Polizei

   - Wenn Sie Ihr Haus verlassen - auch nur f├╝r kurze Zeit - schlie├čen Sie unbedingt Ihre Haust├╝r ab.

   - Verschlie├čen Sie immer Fenster, Balkon- und Terrassent├╝ren. Denken Sie daran: Gekippte Fenster sind offene Fenster.

   - Verstecken Sie Ihren Schl├╝ssel niemals drau├čen. Einbrecher finden jedes Versteck.

   - Wenn Sie Ihren Schl├╝ssel verlieren, wechseln Sie den Schlie├čzylinder aus.

   - Achten Sie auf Fremde in Ihrer Wohnanlage oder auf dem Nachbargrundst├╝ck.

   - Informieren Sie bei verd├Ąchtigen Beobachtungen sofort die Polizei ├╝ber den Notruf 110 oder die Wache der ├Ârtlichen Dienststelle.

   - Geben Sie keine Hinweise auf Ihre Abwesenheit, wie z. B. in sozialen Netzwerken oder auf Ihrem Anrufbeantworter.

Weitere Informationen zum Einbruchschutz finden Sie im Internet unter www.polizei-beratung.de/themen-und-tipps/einbruch/ oder in der kostenlosen Infobrosch├╝re "Langfinger machen keinen Urlaub", die Sie in den ├Ârtlichen Polizeidienststellen erhalten k├Ânnen.


Kommentare

Comments (0)

No comments found!

Wenn Sie diesen Artikel kommentieren m├Âchten oder auf einen Kommentar antworten m├Âchten, melden Sie sich bitte mit Ihren Zugangsdaten an.

Wenn Sie noch keine Zugangsdaten haben, k├Ânnen Sie sich per Mail an kommentar@leine-on.de registrieren. Schreiben Sie in die Mail bitte Ihren Vor- und Zunamen, Ihre postalische Anschrift mit Stra├če, Postleitzahl und Ort sowie Ihr Geburtsjahr. Wir teilen Ihnen dann einen Benutzernamen und ein Passwort mit. Bitte haben Sie Verst├Ąndnis, wenn dies nicht automatisiert binnen weniger Minuten erfolgt.

Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Anmelden