Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Startschuss für den Weg zur Kunst

Bild 1 von 7

Springe.

„Der Weg bis zum Tag der offenen Ateliers war spannend“, erinnert sich Helga Lützelberger, ihres Zeichens Malerin aus Springe. „Am überraschendsten war die Vielzahl an Künstlern, die sich alle alleine hier in Springe tummeln, die Vielfalt, die Inspiration.“  Mit einem Vorlauf von knapp zwei Jahren ist es nun soweit, Forum Kunst, der Zusammenschluss freischaffender Künstler aus Springe und den Ortsteilen, geht an die Öffentlichkeit.         

Die liebevoll titulierte „Veranlasserin“ des nun manifestierten Weges zur Kunst ist Elke Bartosch, selbst Malerin. „Wir waren alle für uns alleine ein unbeschriebenes Blatt“, sagt sie. Mit dem kommenden Wochenende ändert sich dieser Status, denn das Forum Kunst wird in Springe, Lüdersen, Altenhagen und Bad Münder sichtbar.

Beharrlich daran geblieben

„Jetzt sind wir fast am Ziel,“ ergänzt Bartosch, „ein wenig aufgeregt, dass wir unsere Kunst zeigen dürfen, gleichzeitig dankbar für so viel Unterstützung, sowohl von der Stadt Springe, hier insbesondere Bürgermeister Christian Springfeld als auch den Geschäftsleuten in Springe, bei denen wir auf uns aufmerksam machen durften.“

Springfeld selbst lobt das Forum Kunst: „Es ist eine große Leistung, so viel Kunst und Kulturschaffende zu vereinen. Das verdient Respekt, es ist bewundernswert und eine Bereicherung für die Stadt Springe. Unsere Hoffnung ist, dass das Forum Kunst zu einem festen Baustein, einem lebendigen Baustein für und in Springe wird.“

Jetzt sind die Besucher am Zuge

Am Samstag den 31. August sind die Wege zur Kunst in der Zeit von 14 bis 18 Uhr frei. 28 Künstler werden ihre Werke zeigen. Um Interessierten die Möglichkeit zu geben wirklich alle Exponate sehen zu können, sind die Ausstellungen auch am Sonntag, 1. September in der Zeit von 11 bis 18 Uhr geöffnet.

Weitere Informationen sind unter www.forum-kunst-springe.de bereitgestellt.



Kommentare

Comments (0)

No comments found!

Wenn Sie diesen Artikel kommentieren möchten oder auf einen Kommentar antworten möchten, melden Sie sich bitte mit Ihren Zugangsdaten an.

Wenn Sie noch keine Zugangsdaten haben, können Sie sich per Mail an kommentar@leine-on.de registrieren. Schreiben Sie in die Mail bitte Ihren Vor- und Zunamen, Ihre postalische Anschrift mit Straße, Postleitzahl und Ort sowie Ihr Geburtsjahr. Wir teilen Ihnen dann einen Benutzernamen und ein Passwort mit. Bitte haben Sie Verständnis, wenn dies nicht automatisiert binnen weniger Minuten erfolgt.

Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Anmelden