Anzeige

 

 

Anzeige

 

 

Anzeige
Anzeige

Zahl der Wohnungseinbrüche steigt

Springe.

Die Zahl der Wohnungseinbrüche ist trotz insgesamt rückläufiger Zahlen zu den Vorjahren mit Beginn der dunklen Jahreszeit wieder angestiegen. Im Zuständigkeitsbereich des Polizeikommissariats Springe sind seit Anfang Oktober, 14 Wohnungseinbrüche angezeigt worden. Sechs Taten verteilen sich auf Springe mit Ortsteilen und acht Taten auf Pattensen mit Ortsteilen. Oftmals werden die Taten Nachmittags- und Abends begangen. Die früher einsetzende Dunkelheit nutzen die Täter, um die Abwesenheit von Hausbewohnern zu erkennen und selbst im noch herrschendem Berufsverkehr nicht aufzufallen.

Die Polizei rät:

Melden Sie frühzeitig verdächtige Beobachtungen, zum Beispiel über Personen und Fahrzeuge an Ihre örtliche Polizeidienststelle.

Sorgen Sie durch Sicherungsmaßnahmen dafür, dass die Täter kein leichtes Spiel haben.

Lassen Sie die Täter nicht erkennen, dass Sie länger abwesend sind.

Eine wachsame Nachbarschaft und Absprachen über Abwesenheiten und Betreuung ihrer Häuser und Wohnungen tragen zur Abschreckung der Täter bei.


Kommentare

Comments (0)

No comments found!

Wenn Sie diesen Artikel kommentieren möchten oder auf einen Kommentar antworten möchten, melden Sie sich bitte mit Ihren Zugangsdaten an.

Wenn Sie noch keine Zugangsdaten haben, können Sie sich per Mail registrieren. Schreiben Sie in die Mail bitte Ihren Vor- und Zunamen, Ihre postalische Anschrift mit Straße, Postleitzahl und Ort sowie Ihr Geburtsjahr. Wir teilen Ihnen dann einen Benutzernamen und ein Passwort mit. Bitte haben Sie Verständnis, wenn dies nicht automatisiert binnen weniger Minuten erfolgt.

Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Anmelden