Anzeige
Anzeige

Ronnenberg: Das Fazit von Sturmtief "Friederike"

Die Feuerwehr Ronnenberg im Einsatz.

Ronnenberg.

Der Sturm "Friederike" ist weitergezogen. Unbeschadet und ohne Einsätze sind die Ehrenamtlichen im Stadtgebiet Ronnenberg jedoch nicht davon gekommen. Hier eine Zusammenfassung aller Einsätze im Stadtgebiet am Donnerstag, 18. Januar, und Freitag, 19. Januar:

Die Feuerwehr Ronnenberg waren am Donnerstag, Stand 17 Uhr, rund 25 Mal im Einsatz. Nichts Spektakuläres, wie Feuerwehrsprecher Andreas Matuschke sagt, sondern "Baum auf Straße und Baum auf Gebäude". Personen sind bisher nicht zu Schaden gekommen. Die Einsätze wurden von der Einsatzleitung zentral vom Gerätehaus aus koordiniert.

Das Orkantief "Friederike" hat auch in den W√§ldern zum Teil deutliche Spuren hinterlassen. So bittet die Waldbetriebsgemeinschaft Benther Berg, die Waldfl√§chen in und um den Benther Berg in den n√§chsten Tagen zu meiden. Viele Wege sind durch umgest√ľrzte B√§ume versperrt und vor allen Dingen h√§ngen viele B√§ume noch schief ineinander und k√∂nnen jederzeit herabst√ľrzen. Es wird einige Tage dauern, bis wir die Sch√§den und Gefahren beseitigt haben. Nach einer ersten groben Sichtung muss von deutlichen Sch√§den schwerpunktm√§√üig in den Nadelholzbest√§nden ausgegangen werden.

Anzeige

Kommentare

Comments (0)

No comments found!

Wenn Sie diesen Artikel kommentieren möchten oder auf einen Kommentar antworten möchten, melden Sie sich bitte mit Ihren Zugangsdaten an.

Wenn Sie noch keine Zugangsdaten haben, können Sie sich per Mail an kommentar@leine-on.de registrieren. Schreiben Sie in die Mail bitte Ihren Vor- und Zunamen, Ihre postalische Anschrift mit Straße, Postleitzahl und Ort sowie Ihr Geburtsjahr. Wir teilen Ihnen dann einen Benutzernamen und ein Passwort mit. Bitte haben Sie Verständnis, wenn dies nicht automatisiert binnen weniger Minuten erfolgt.

Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Anmelden