Anzeige
Anzeige

Niederlage für den SV Wilkenburg in Großgoltern

Foto: Pixabay

Wilkenburg.

Mit einer unter dem Strich verdienten 0:2 (0:2)-Niederlage kehrten die Fußballer des SV Wilkenburg von ihrem Gastspiel beim TSV Goltern zurück.

Bereits zur Halbzeit hatten die Gastgeber mit ihrer 2:0-Führung für klare Verhältnisse gesorgt. Pascal Kuhn traf in der 16. Minute nach einer verunglückten Kopfballabwehr von Andre Krewinkel zum 1:0 und nur siebzehn Minuten später besorgte Robin Busch - wiederum nach "Assist" der Wilkenburger Abwehr - mit einem Schuss ins lange Eck frühzeitig den Endstand. In der zweiten Hälfte passierte nichts mehr. "Wir waren heute im Angriff viel zu harmlos, um das Golterner Tor ernsthaft in Gefahr zu bringen. Die Golterner waren dichter am dritten Tor als wir am Anschluss- geschweige denn Ausgleichsteffer. Der Erfolg der Gastgeber geht somit völlig in Ordnung", zog Pressesprecher Martin Volkwein ein nüchternes Fazit der Partie.

TSV Goltern:

Tobias Radtke, Pascal Viehmeyer, Rene Welc, Pascal Kuhn, Chris Jansen, Marcel Schult, Manuel Keil (ab 60. Minute Jannes-Maximilian Eppler), Nils Feldmann, Ole Hanff (ab 69. Minute Maximilian Giesecke), Torben Wagner (ab 70. Minute Marlon Sauer), Robin Busch.

SV Wilkenburg:

Dominik di Figlia, Florian Janzhoff, Henrik Focke, Ben Weitemeier, Maurice Hirte, Marco Elas, Arne Focke (ab 46. Minute Timo Rosenbusch), Marius Lampe, Mustafa Akcora, Andre Krewinkel (ab 67. Minute Baris Yigit), Dominik Don Twele (ab 69. Minute Burhan Örzürk). Torschützen: 1:0 Pascal Kuhn (16. Minute) 2:0 Robin Busch (33. Minute)

Gelbe Karten:

TSV Goltern: Chris Jansen (60. Minute, Foulspiel), Marcel Schult (72. Minute, Unsportlichkeit), Marlon Sauer (87. Minute, Foulspiel)

SV Wilkenburg: Mustafa Akcora (69. Minute, Foulspiel).