Anzeige
Anzeige
Anzeige

IntraRegionale 2021 - Dem „Kompass“ folgen

Klangkünstler Peter Kutin und Fabian Landzmaier.

Benthe. Peter Kutin hat sich in seiner Klanginstallation „Kompass“ von der Geschichte des ehemaligen Ausflugslokals an den Bergterrassen am Benther Berg inspirieren lassen, das fast 100 Jahre lang – von 1879 bis 1974 – die Ausflügler ins Grüne zog. Zwölf Stunden dauert seine Komposition, die anlässlich der IntraRegionalen in den Ruinen des früheren Gasthauses zwischen den Laubbäumen zu hören ist. Eine Führung mit dem Historiker Wilhelm Kluke und dem Kunstexperten Dr. Rainer Grimm über die Bergterrassen am Benther Berg nimmt am Sonntag, 20. Juni, diese beiden Perspektiven auf und beleuchtet zum einen die Geschichte des Ortes und zum anderen Kuhns Klangkunstwerk.

Anzeige

Der akustische Rundgang, den der Kunstraum Benther Berg in Kooperation mit der Hörregion Hannover und dem Arbeitskreis Ronnenberger Stadtgeschichte anbietet, beginnt um 14, 15 und 16 Uhr. Treffpunkt ist jeweils der Parkplatz am Ende der Vogelsangstraße. Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung per E-Mail an kunstraumklang(at)t-online.de ist erforderlich. Menschen mit Hörbeeinträchtigung, die an der Führung teilnehmen wollen, können die Hörregion Hannover per E-Mail unter hoerregion(at)region-hannover.de anschreiben und Unterstützungsbedarf anmelden.

Auf einen Blick:

Was? Führungen auf den Bergterrassen

Wann? Sonntag, 20. Juni, 14, 15 und 16 Uhr

Wo? Parkplatz am Ende der Vogelsangstraße, Ronnenberg-Benthe

Eintritt frei

Anmeldung E-Mail an kunstraumklang(at)t-online.de

Zum Vormerken: Unter dem Motto „Swing à deux“ bringen Matti Müller und Elisabeth Flämig am Sonntag, 11. Juli, ab 17 Uhr auf der Wiese hinter dem Café Benthe, Steinweg 18, in Ronnenberg-Benthe, die Füße zum Wippen. Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung per Mail an kontakt(at)benthe-mitte.de erforderlich.

Die IntraRegionale

Bereits im Jahr 2015 haben sich auf Initiative des hannoverschen LandArt-Künstlers Frank Nordiek zehn Kunstinstitutionen der Region Hannover zusammengeschlossen, um in einem Netzwerkprojekt gemeinsam eine große Landschaftskunst-Ausstellung zu realisieren. Das Projekt IntraRegionale 2016 präsentierte an zehn über die Region Hannover verteilten Orten zehn Positionen internationaler Landschaftskunst (Land Art). Daran anknüpfend wird im Jahr 2021 ein weiteres großes Ausstellungsprojekt mit elf Klangkunst-Installationen realisiert. Verbindendes Element zwischen der IntraRegionale 2016 und 2021 ist, dass ebenso wie die Installationen der Landschaftskunst 2016 auch die Klangkunstinstallationen 2021 unmittelbar für den Ort ihrer Präsentation geschaffen werden (site specific).

Anzeige
Anzeige

Kommentare

Comments (0)

No comments found!

Wenn Sie diesen Artikel kommentieren möchten oder auf einen Kommentar antworten möchten, melden Sie sich bitte mit Ihren Zugangsdaten an.

Wenn Sie noch keine Zugangsdaten haben, können Sie sich per Mail an kommentar@leine-on.de registrieren. Schreiben Sie in die Mail bitte Ihren Vor- und Zunamen, Ihre postalische Anschrift mit Straße, Postleitzahl und Ort sowie Ihr Geburtsjahr. Wir teilen Ihnen dann einen Benutzernamen und ein Passwort mit. Bitte haben Sie Verständnis, wenn dies nicht automatisiert binnen weniger Minuten erfolgt.

Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Anmelden