Anzeige
Anzeige
Anzeige

Regions-CDU: Schulen müssen sicher sein – tägliche Testpflicht für alle!

Bernward Schlossarek, CDU-Fraktionsvorsitzender und schulpolitischer Sprecher der Fraktion.

Region. „Der uneingeschränkte Zugang zu Bildung und der Gemeinschaft im Klassenverbund ist für Schüler elementar wichtig. Deswegen ist es richtig, dass die Schulen aktuell geöffnet sind und der Präsenzunterricht stattfindet. Damit das auch weiterhin der Fall ist, fordern wir eine tägliche Testpflicht für alle Schüler sowie Lehrkräfte und das gesamte Schulpersonal unabhängig vom Impfstatus und/oder einer durchgemachten Coronainfektion“, skizziert Bernward Schlossarek, CDU-Fraktionsvorsitzender und schulpolitischer Sprecher der Fraktion, die Forderung.

Anzeige

Stefan Porscha, Regionsabgeordneter und Mitglied im Ausschuss für Schulen, Kultur und Sport, ergänzt: „Wir sollten uns an den Entscheidungen aus Nordrhein-Westfalen orientieren. Hier wurde zum Schulstart eine erweiterte Testpflicht erfolgreich eingeführt. Diese Testpflicht schließt auch vollständig geimpfte und genesene Personen mit ein. In den letzten Wochen haben wir gesehen, dass eine vollständige Impfung nicht vor einer Infektion schützt, aber vor schweren Verläufen. Deswegen ist es wichtig, dass wir weiter mit Hochdruck impfen und gleichzeitig die Testkapazität in den Schulen ausweiten.

„Unser aller Ziel muss sein, dass die Schulen weiterhin sicher und regelmäßig den Präsenzunterricht durchführen können. Schulschließungen gilt es soweit wie möglich zu verhindern. Für die CDU-Fraktion sind engmaschige Testungen an Schulen eine wichtige Voraussetzung für die Sicherheit. Aktuell wird zwar in den Schulen der Region Hannover täglich getestet, aber eben nur bei Schülerinnen und Schülern, die nicht geimpft oder genesen sind. Diese Sicherheitslücke muss schnellstmöglich landesweit geschlossen werden,“ appelliert Schlossarek abschließend.

Anzeige
Anzeige

Kommentare

Comments (0)

No comments found!

Wenn Sie diesen Artikel kommentieren möchten oder auf einen Kommentar antworten möchten, melden Sie sich bitte mit Ihren Zugangsdaten an.

Wenn Sie noch keine Zugangsdaten haben, können Sie sich per Mail an kommentar@leine-on.de registrieren. Schreiben Sie in die Mail bitte Ihren Vor- und Zunamen, Ihre postalische Anschrift mit Straße, Postleitzahl und Ort sowie Ihr Geburtsjahr. Wir teilen Ihnen dann einen Benutzernamen und ein Passwort mit. Bitte haben Sie Verständnis, wenn dies nicht automatisiert binnen weniger Minuten erfolgt.

Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Anmelden