Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Linke Reaktion auf Calenberger Bande ?

Dieser Schriftzug wurde heute Nacht von bislang unbekannten Tätern auf das Trafohäuschen an der L460 zwischen Schulenburg und Lauenstadt gesprayt.

Schulenburg/Lauenstadt/Hüpede/Pattensen/Gehrden/Ronnenberg.

Die sogenannte Calenberger Bande, eine vermutlich rechtsgerichtete Gruppe, hatte zuletzt mit Graffiti an einem Trafohäuschen zwischen Schulenburg und Lauenstadt auf sich aufmerksam gemacht. Der Energieversorger AVACON reagierte umgehend und ließ die weißen Schriftzüge verwischen. Die Polizei ermittelt. Und es gibt bereits eine neue Botschaft.

"Die Farbschmierereien am Trafohäuschen wurden polizeilich aufgenommen. Eine Strafanzeige wegen Sachbeschädigung wurde gefertigt. Aus ermittlungstaktischen Gründen machen wir zur Zeit keine weiteren Angaben," heißt es von Seiten der Polizeidirektion Hannover mit Blick auf die "Calenberger Bande".

Währenddessen haben schon andere Sprayer reagiert: "Euer Spruch eine Schande´FCK`Calenberger Bande, " steht jetzt schnell hingesprüht in roten Lettern am selben Trafohäuschen. 


Kommentare

Comments (0)

No comments found!

Wenn Sie diesen Artikel kommentieren möchten oder auf einen Kommentar antworten möchten, melden Sie sich bitte mit Ihren Zugangsdaten an.

Wenn Sie noch keine Zugangsdaten haben, können Sie sich per Mail an kommentar@leine-on.de registrieren. Schreiben Sie in die Mail bitte Ihren Vor- und Zunamen, Ihre postalische Anschrift mit Straße, Postleitzahl und Ort sowie Ihr Geburtsjahr. Wir teilen Ihnen dann einen Benutzernamen und ein Passwort mit. Bitte haben Sie Verständnis, wenn dies nicht automatisiert binnen weniger Minuten erfolgt.

Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Anmelden