Anzeige
Anzeige
Anzeige

Calenberger Bande hinterlässt neue Spur

Schmiererei am Trafohäuschen an der L460.

Bild 1 von 3

Schulenburg/Lauenstadt/Hüpede/Pattensen/Gehrden/Ronnenberg/Region.

In der Nacht von Freitag auf Samstag ist das Trafohaus an der L460 zwischen Schulenburg und Lauenstadt großflächig beschmiert worden. Unterzeichnet sind die Schmierereien mit  "Calenberger Bande".

Die mutmaßlich rechtsgerichtete Gruppe hatte im Sommer zuerst mit zahlreichen Plakaten "Achtet das Volk - Calenberger Bande" in Ronnenberg auf sich aufmerksam gemacht, dann mit einer Flyeraktion in Gehrden und Hüpede. 

Der Polizei in Springe ist der Fall bekannt, eine Anzeige ist auf dem Weg."Wir können nur in punkto Graffiti ermitteln und den Fall dann erneut nach Hannover an den ZKD weitergegeben," so ein Sprecher der Polizei Pattensen. In Hannover sitzt der Polizeiliche Staatsschutz beim Zentralen Kriminaldienst. (ZKD). Dieser ermittelt seit dem Sommer zur Calenberger Bande.

Anzeige

Kommentare

Comments (0)

No comments found!

Wenn Sie diesen Artikel kommentieren möchten oder auf einen Kommentar antworten möchten, melden Sie sich bitte mit Ihren Zugangsdaten an.

Wenn Sie noch keine Zugangsdaten haben, können Sie sich per Mail an kommentar@leine-on.de registrieren. Schreiben Sie in die Mail bitte Ihren Vor- und Zunamen, Ihre postalische Anschrift mit Straße, Postleitzahl und Ort sowie Ihr Geburtsjahr. Wir teilen Ihnen dann einen Benutzernamen und ein Passwort mit. Bitte haben Sie Verständnis, wenn dies nicht automatisiert binnen weniger Minuten erfolgt.

Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Anmelden