Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Kirchenkreistag diskutiert über neue Verfassung der Landeskirche

Anzeige
Anzeige

Hemmingen.

Die Delegierten des Kirchenkreistags des Kirchenkreises Laatzen-Springe kommen am Freitag, 17. November, um 18 Uhr zusammen in der Trinitatis-Kirchengemeinde Hemmingen, Kirchdamm 4, in Hemmingen.

Die Landeskirche Hannovers will sich eine neue Verfassung geben. Die alte stammt noch aus dem Jahr 1965. Ein erster Entwurf ist im Internet (http://kirchenverfassung2020.de/) zu sehen und kann dort auch kommentiert werden. Bei der Sitzung des Kirchenkreistags erhalten die Delegierten Informationen aus erster Hand: Referent am Freitagabend ist Jörn Surborg, Vorsitzender des Landessynodalausschusses und Mitglied der Synode der Landeskirche. Nach dem Vortrag gibt es die Möglichkeit, in drei Arbeitsgruppen zu dem Thema zu Arbeiten und im Anschluss ein Votum an die Synode zu geben. Die neue Verfassung soll am 1. Januar 2020 in Kraft treten.

Auf der Tagesordnung stehen weiterhin eine Nachwahl zum KKT-Vorstand, Informationen aus dem Kirchenkreisvorstand durch Superintendent Detlef Brandes und eine Abnahme von Jahresrechnungen.