Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Brennende Altpapiertonnen in der Nacht

Foto: Senft/Stadtfeuerwehr Laatzen.

Bild 1 von 3

Laatzen.

Mitten in der Nacht auf Freitag meldete ein Anwohner der Stra√üe Lange Weihe Brandgeruch und leichten Feuerschein im Bereich der Entsorgungsstation f√ľr Altpapier und Glas vor der Deutschen Rentenversicherung. Zwei Tonnen standen bei Ankunft von Polizei und Feuerwehr in hellen Flammen, au√üerdem der Holzzaun entlang des Fu√üweges. Verletzt wurde niemand.

Gegen 23.50 Uhr alarmierte ein Anwohner √ľber den Notruf 112 die Feuerwehr. Wenige Minuten sp√§ter waren Polizei und Feuerwehr vor Ort. Zwei Tonnen mit Altpapier standen in hellen Flammen, ein Beh√§lter schmolz bei der gro√üen Hitze zusammen. Ein Klumpen Plastik blieb am Boden √ľbrig. Die andere Tonne sowie der Zaun wurden stark besch√§digt. Mit 2000 Litern Wasser l√∂schte ein Trupp unter Atemschutz die Flammen. Mit Dunggabeln wurde die Reste auseinandergezogen, um auch Glutnester l√∂schen zu k√∂nnen. Schlie√ülich wurden die anderen Beh√§lter noch mit der W√§rmebildkamera kontrolliert.

Vor Ort waren zehn Feuerwehrleute mit zwei Fahrzeugen der Laatzener Ortsfeuerwehr sowie die Laatzener Polizei.

Schon in der Nacht auf Montag waren die ehrenamtlichen Feuerwehrleute nachts unterwegs, auf dem Hof eines Autohauses brannte ein PKW total aus.


Kommentare

Comments (0)

No comments found!

Wenn Sie diesen Artikel kommentieren möchten oder auf einen Kommentar antworten möchten, melden Sie sich bitte mit Ihren Zugangsdaten an.

Wenn Sie noch keine Zugangsdaten haben, können Sie sich per Mail an kommentar@leine-on.de registrieren. Schreiben Sie in die Mail bitte Ihren Vor- und Zunamen, Ihre postalische Anschrift mit Straße, Postleitzahl und Ort sowie Ihr Geburtsjahr. Wir teilen Ihnen dann einen Benutzernamen und ein Passwort mit. Bitte haben Sie Verständnis, wenn dies nicht automatisiert binnen weniger Minuten erfolgt.

Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Anmelden