Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Auto landet im Gleisbett

Mit Muskelkraft aus dem Gleisbett geschoben. Bild: Ortsfeuerwehr Rethen (Leine)

Bild 1 von 2

Rethen.

Am Donnerstag, 7. November, 20.22 Uhr, wurde die diensthabende Gruppe der Ortsfeuerwehr Rethen (Leine) mit dem Einsatzstichwort ‚ÄěPKW im Gleisbett‚Äú zum Endpunkt der Stadtbahnlinie 2 in Rethen alarmiert.

Dort waren ein 55-j√§hriger Mann und seine Beifahrerin aus Sereetz/Kreis Ostholstein mit ihrem Toyota Prius in Fahrtrichtung Laatzen in das Gleisbett der √ústra gefahren. Die mit drei Fahrzeugen anger√ľckten 13 Einsatzkr√§fte hoben das auf Schiene und Seitenpflastersteinen aufsitzende Fahrzeug mit einem hydraulischen Wagenheber an, unterbauten die R√§der mit Holzkl√∂tzen und schoben es mit Muskelkraft zur√ľck auf die Stra√üe. Der PKW war nach einer Viertelstunde aus seiner misslichen Lage befreit. Anschlie√üend wurde die Einsatzstelle an die √ústra √ľbergeben.

Mit vor Ort waren die Polizei und vorsorglich ein Rettungswagen, der gl√ľcklicherweise nicht ben√∂tigt wurde. Zu nennenswerten Einschr√§nkungen im Stadtbahnverkehr kam es nicht. Der Stra√üenverkehr wurde w√§hrend des Einsatzes einspurig an der Einsatzstelle vorbeigeleitet.

Nach einer guten halben Stunde waren die Ehrenamtlichen der Ortsfeuerwehr Rethen (Leine) wieder einger√ľckt.


Kommentare

Comments (0)

No comments found!

Wenn Sie diesen Artikel kommentieren möchten oder auf einen Kommentar antworten möchten, melden Sie sich bitte mit Ihren Zugangsdaten an.

Wenn Sie noch keine Zugangsdaten haben, können Sie sich per Mail an kommentar@leine-on.de registrieren. Schreiben Sie in die Mail bitte Ihren Vor- und Zunamen, Ihre postalische Anschrift mit Straße, Postleitzahl und Ort sowie Ihr Geburtsjahr. Wir teilen Ihnen dann einen Benutzernamen und ein Passwort mit. Bitte haben Sie Verständnis, wenn dies nicht automatisiert binnen weniger Minuten erfolgt.

Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Anmelden