Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Golfturnier zugunsten von Hospizarbeit in Springe

Springe/Gleidingen.

Insgesamt 88 leidenschaftliche Golfspieler nahmen am 23. August am 4. Golf-Cup der Volksbank Hildesheim-Lehrte-Pattensen in Gleidingen teil.

Mit einem Kanonenschlag wurde der Wettbewerb eröffnet. Die Teilnehmer begaben sich ĂŒberwiegend in 4-er Flights auf die Runde und spielten dabei 18 Loch. Nach mehreren Stunden Spielzeit klang das Turnier bei einem gemeinsamen Grillen und der Siegerehrung aus. Auch in diesem Jahr war das Turnier ein großer Erfolg und alle hatten Spaß. Der Vorstand der Volksbank entschied in diesem Jahr, die Startgelder – aufgerundet auf 3.000 Euro - an den Verein Hospizarbeit Springe zu spenden.

Die ehrenamtlichen Sterbebegleiter kĂŒmmern sich um Symptom- und Schmerzlinderung und bieten Sprechstunden und UnterstĂŒtzung fĂŒr Angehörige und Betroffene, sowie praktische Hilfestellungen an. Die Begleitung der Angehörigen und Freunde geht dabei auch ĂŒber den Tod hinaus. Dies geschieht durch regelmĂ€ĂŸige Veranstaltungen, wie dem „CafĂ© fĂŒr Trauernde“, bei dem der Austausch von Trauernden in Begleitung von Trauerbegleitern ermöglicht wird oder auch Sprechstunden fĂŒr EinzelgesprĂ€che angeboten werden. Des Weiteren werden auch öffentliche Informationsveranstaltungen zu Themen, wie „Begleitung und Betreuung von Menschen mit Demenz“, „Erben und Vererben“ und „Selbstbestimmung und FĂŒrsorge am Ende des Lebens“ abgehalten. Auch SchĂŒler werden schon durch Projektwochen in der 3. und 4. Klasse zum Thema Tod, Trauer und Abschied an das Thema herangefĂŒhrt. Ein- bis zweimal pro Jahr gehen die Sterbebegleiter in Schulen, um Kindern die BerĂŒhrungsĂ€ngste vor dem Tabuthema Tod zu nehmen. Das Motto: Hospiz macht Schule.

FĂŒr den Verein Hospizarbeit Springe bedeutet Begleitung mit den Kranken und Sterbenden zu sprechen, zuzuhören, mit ihnen schweigen, lachen, weinen oder einfach nur da zu sein. Das Leid auszuhalten und die betroffenen Menschen sowie Freunde, Angehörige und Bekannte in schwierigen Zeiten zu unterstĂŒtzen, ist dem Verein eine Herzensangelegenheit.


Kommentare

Comments (0)

No comments found!

Wenn Sie diesen Artikel kommentieren möchten oder auf einen Kommentar antworten möchten, melden Sie sich bitte mit Ihren Zugangsdaten an.

Wenn Sie noch keine Zugangsdaten haben, können Sie sich per Mail an kommentar@leine-on.de registrieren. Schreiben Sie in die Mail bitte Ihren Vor- und Zunamen, Ihre postalische Anschrift mit Straße, Postleitzahl und Ort sowie Ihr Geburtsjahr. Wir teilen Ihnen dann einen Benutzernamen und ein Passwort mit. Bitte haben Sie VerstĂ€ndnis, wenn dies nicht automatisiert binnen weniger Minuten erfolgt.

Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Anmelden