Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Hochkarätige Musiker widmen sich dem Thema „Passagen“

Pianistin Nosrati Foto: Ian Balam

Bild 1 von 4

Region.

Unter dem Titel „Passagen“ lädt die Markuskirche Hannover gemeinsam mit dem Sprengel Hannover zu den „MarkusMusikWochen 2019“ ein. Bei der achten Ausgabe der Veranstaltungsreihe geben hochkarätige Musiker an drei Sonntagen (18, 25. August und 1. September) ein Abendkonzert um 18 Uhr in der Markuskirche Hannover (Oskar-Winter-Straße 7) und musizieren am selben Tag auch im Gottesdienst um 10.30 Uhr.

Neben der Musik sind die drei Sonntage erstmals durch eine Predigtreihe verbunden. Landessuperintendentin Petra Bahr nähert sich dem Passagen-Thema mit Erzählungen aus dem alttestamentlichen Exodus-Buch. „In den Geschichten der Bibel spielen Übergänge eine zentrale Rolle: vom Zweifel zum Glauben, von der Sorge zur Hoffnung, vom Gefangensein zur Befreiung. Der Exodus als Reise eines ganzen Volkes in die Freiheit ist eine der bildgewaltigsten Bibel-Passagen.“, erläutert die hannoversche Regionalbischöfin. „Ich bin gespannt darauf, wie Musik und biblische Botschaft zusammenfinden, im Kirchenraum zusammenfließen und ins Hören, Meditieren und Nachdenken der Besucher übergehen.“, so Bahr.

Die Predigtreihe ist zusammenhängend konzipiert, jede einzelne Predigt ist aber auch für sich hörbar. Der erste Termin ist Sonntag, 18. August, mit Pianistin Schaghajegh  Nosrati. Eine Woche später, am 25. August sind Juri Vallentin (Oboe) und Philipp  Heiß (Klavier) zu Gast in der Markuskirche. Als erster Oboist überhaupt wurde Vallentin in diesem Jahr Preisträger beim XVI. Internationalen Tchaikowsky-Wettbewerb in St. Petersburg. 2017 wurde er mit dem Hauptpreis und Publikumspreis des Deutschen Musikwettbewerbs ausgezeichnet. Nach dem Abendkonzert stehen Juri Vallentin, Petra Bahr und Eliah Sakakushev von Bismarck, dem künstlerischen Direktor der Villa Seligmann, für ein Nachgespräch zur Verfügung. Die Mezzosopranistin Yajie Zhang, begleitet  vom  hannoverschen  Pianisten  Justus  Zeye, schließt die MarkusMusikWochen am 1. September ab.

Die Gottesdienste beginnen jeweils um 10.30 Uhr, die Konzerte um 18 Uhr. Die künstlerische Gesamtleitung hat Kantor Martin Dietterle, der die Konzert- und Gottesdienstreihe organisiert hat und in den Gottesdiensten Orgel spielt.

Der Eintritt zu den jeweiligen Veranstaltungen ist frei. Der evangelisch-lutherische Sprengel Hannover ist die in neun Kirchenkreise gegliederte Kirchenregion in und um die Landeshauptstadt Hannover mit rund 510.000 Kirchenmitgliedern. Landessuperintendentin Petra Bahr steht dem Sprengel als Regionalbischöfin vor.


Kommentare

Comments (0)

No comments found!

Wenn Sie diesen Artikel kommentieren möchten oder auf einen Kommentar antworten möchten, melden Sie sich bitte mit Ihren Zugangsdaten an.

Wenn Sie noch keine Zugangsdaten haben, können Sie sich per Mail an kommentar@leine-on.de registrieren. Schreiben Sie in die Mail bitte Ihren Vor- und Zunamen, Ihre postalische Anschrift mit Straße, Postleitzahl und Ort sowie Ihr Geburtsjahr. Wir teilen Ihnen dann einen Benutzernamen und ein Passwort mit. Bitte haben Sie Verständnis, wenn dies nicht automatisiert binnen weniger Minuten erfolgt.

Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Anmelden