Anzeige

 

 

Anzeige

 

 

Anzeige
Anzeige

Bestechungsversuch geht schief

Standardbild.

Region / Hannover.

Das Amtsgericht Hannover verhandelt am 10. Dezember ein Verfahren wegen Bestechung von Polizeibeamten. Dem Angeklagten (32) wird vorgeworfen, in Hannover am 14. Juni in zwei Fällen Polizeibeamten Geldbeträge in Höhe von bis zu 380 Euro angeboten zu haben, damit diese ihn im Gegenzug wegen eines Vorwurfes einer Trunkenheitsfahrt und einer Fahrt unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln nicht weiter verfolgen. Hierbei soll er auch demonstrativ die Geldscheine vor den Polizeibeamten abgezählt haben. Das Ansinnen wurde abgelehnt.

Aktenzeichen: 224 Ds 64/18


Kommentare

Comments (0)

No comments found!

Wenn Sie diesen Artikel kommentieren möchten oder auf einen Kommentar antworten möchten, melden Sie sich bitte mit Ihren Zugangsdaten an.

Wenn Sie noch keine Zugangsdaten haben, können Sie sich per Mail registrieren. Schreiben Sie in die Mail bitte Ihren Vor- und Zunamen, Ihre postalische Anschrift mit Straße, Postleitzahl und Ort sowie Ihr Geburtsjahr. Wir teilen Ihnen dann einen Benutzernamen und ein Passwort mit. Bitte haben Sie Verständnis, wenn dies nicht automatisiert binnen weniger Minuten erfolgt.

Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Anmelden