Anzeige
Anzeige

Wohnungsbaugesellschaft: Region hat "erhebliche Bedenken"

Symbolfoto.

Anzeige

Laatzen.

Die Region Hannover hat "erhebliche Bedenken" bei den Planungen der Stadt Laatzen, eine kommunale Wohnungsbaugesellschaft zu gr├╝nden. Zum Einen wurde von Seiten der Kommunalaufsicht die Unvollst├Ąndigkeit der Anzeige bem├Ąngelt, zum Anderen, "dass f├╝r die Pr├╝fung die Entw├╝rfe der Gesellschaftsvertr├Ąge und ein Wirtschaftlichkeitsvergleich zwischen der Durchf├╝hrung von sozialem Wohnungsbau durch eine Gesellschaft oder die Stadt selber nicht vorgelegt wurden". Mit der Gr├╝ndung einer eigenen kommunalen Wohnungsbaugesellschaft will die Stadt mehr bezahlbare Wohnungen in Laatzen bauen.

Aus diesem Grund wurde der Gesellschaftsvertrag der KWG, Kreiswohnbaugesellschaft, entsprechend angepasst, ebenso der Vertrag mit dem aquaLaatzium (beide Anlagen sind unter diesem Artikel als PDF-Dateien angef├╝gt).

Der Vergleich der beiden Vertr├Ąge ergibt laut Stadt "keine nennenswerten finanziellen Unterschiede zwischen beiden Durchf├╝hrungsformen" (Die Bilanz ist ebenfalls als PDF-Datei unter diesem Artikel angef├╝gt). 


Kommentare

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Wenn Sie diesen Artikel kommentieren m├Âchten oder auf einen Kommentar antworten m├Âchten, melden Sie sich bitte mit Ihren Zugangsdaten an.

Wenn Sie noch keine Zugangsdaten haben, k├Ânnen Sie sich per Mail registrieren. Schreiben Sie in die Mail bitte Ihren Vor- und Zunamen, Ihre postalische Anschrift mit Stra├če, Postleitzahl und Ort sowie Ihr Geburtsjahr. Wir teilen Ihnen dann einen Benutzernamen und ein Passwort mit. Bitte haben Sie Verst├Ąndnis, wenn dies nicht automatisiert binnen weniger Minuten erfolgt.

Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Anmelden