Polizei ermittelt wegen Brandstiftung

Anzeige
Anzeige

Region / Steinhude.

Das am Sonntagmorgen, 11. Februar, an der Straße Lütjen Deile im Wunstorfer Ortsteil Steinhude durch Flammen zerstörte Ferienhaus ist in Brand gesetzt worden, so lautet das Ergebnis der Kriminalpolizei.

Bisherigen Ermittlungen zufolge hatte eine Zeugin gegen 1.40 Uhr die brennenden Abfallbehälter an der Meerstraße bemerkt und die Rettungskräfte alarmiert. Nach etwa 30 Minuten konnte die Freiwillige Feuerwehr Steinhude die in Flammen stehenden Container, die auch auf einen angrenzenden Holzzaun übergegriffen hatten, löschen. Beamte die nach den Unbekannten fahndeten, bemerkten gegen 2.30 Uhr ein brennendes Ferienhaus an der Straße Lütjen Deile. Die Feuerwehr konnte den Brand gegen 4 Uhr löschen. Die Hütte wurde jedoch durch die Flammen vollständig zerstört.

Ermittler des Zentralen Kriminaldienstes gehen nach ihren Untersuchungen an dem Haus von einer vorsätzlichen Brandstiftung aus und schätzen den entstandenen Schaden auf 5 000 Euro.

Zeugen werden gebeten unter der Rufnummer 0511-109-5555 Kontakt zum Kriminaldauerdienst Hannover aufzunehmen.