Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Hannoversche Märchen im Spritzenhaus

Anzeige

Wennigsen.

Bert Strebe ist kein Unbekannter. In Wennigsen hat der Schriftsteller, Essayist, Lyriker und Journalist vor einiger Zeit den Besuchern der Gemeindebücherei „Hannoversche Geheimnisse“ dargeboten. Nun kommt er mit seiner 2018 erschienenen Sammlung „Hannoversche Märchen“ ins Spritzenhaus Wennigsen. Märchen sind für ihn zwar sozusagen altmodische, zugleich aber auch für unsere Zeit wichtige Geschichten. Er wird die ausgewählten Texte nicht als Märchenmütterchen vortragen, aber mit der Freude des Kenners, der auch den Spaß am Unterhaltenden der alten Texte schätzt. Am Sonntag, 24. März, 17 Uhr im Spritzenhaus Wennigsen in der Hirtenstraße 6. Der Eintritt ist frei. Spenden helfen den Veranstaltern, ihr kleines Kulturprogramm fortzuführen.
Frühzeitige Platzreservierung wird empfohlen unter Telefon: 05103-7315 oder persönlich während der Öffnungszeiten des Kunsthandwerklichen Zentrums Spritzenhaus.                             


Kommentare

Comments (0)

No comments found!

Wenn Sie diesen Artikel kommentieren möchten oder auf einen Kommentar antworten möchten, melden Sie sich bitte mit Ihren Zugangsdaten an.

Wenn Sie noch keine Zugangsdaten haben, können Sie sich per Mail an kommentar@leine-on.de registrieren. Schreiben Sie in die Mail bitte Ihren Vor- und Zunamen, Ihre postalische Anschrift mit Straße, Postleitzahl und Ort sowie Ihr Geburtsjahr. Wir teilen Ihnen dann einen Benutzernamen und ein Passwort mit. Bitte haben Sie Verständnis, wenn dies nicht automatisiert binnen weniger Minuten erfolgt.

Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Anmelden