Anzeige
Anzeige
Anzeige

Nächtlicher Kellerbrand endet glimpflich

Laatzen.

Zu einem Kellerbrand in der Straße Am Hang wurde die Feuerwehr in der letzten Nacht gegen 0.20 Uhr gerufen. Bei Ankunft von Polizei und Feuerwehr standen vier Bewohner schon auf der Straße. Eine Person war noch im Haus - Qualm drang aus dem Keller.

Kurz nach Ankunft ging ein Trupp unter Atemschutz zur Menschenrettung und Brandbekämpfung vor. Der Mieter in der Dachgeschosswohnung konnte nach dem gewaltsamen Öffnen der Wohnungstür von der Polizei in Obhut genommen werden.

Die Flammen im Keller löschte die Feuerwehr mit einem Kleinlöschgerät. Die vier Bewohner kamen leicht bekleidet im Rettungswagen unter. Die Bewohner in den unten liegenden Wohnungen hatten Brandgeruch wahrgenommen und waren auf die Straße geeilt. Mit einem Hochleistungslüfter bliesen die Retter frische Luft in die Räume. Gegen 2 Uhr konnten die vier Bewohner wieder zurück.

Im Einsatz waren vier Fahrzeugen der Ortsfeuerwehren Laatzen und Gleidingen mit 20 Kräften, ein Rettungswagen sowie die Laatzener Polizei.

Anzeige

Kommentare

Comments (0)

No comments found!

Wenn Sie diesen Artikel kommentieren möchten oder auf einen Kommentar antworten möchten, melden Sie sich bitte mit Ihren Zugangsdaten an.

Wenn Sie noch keine Zugangsdaten haben, können Sie sich per Mail an kommentar@leine-on.de registrieren. Schreiben Sie in die Mail bitte Ihren Vor- und Zunamen, Ihre postalische Anschrift mit Straße, Postleitzahl und Ort sowie Ihr Geburtsjahr. Wir teilen Ihnen dann einen Benutzernamen und ein Passwort mit. Bitte haben Sie Verständnis, wenn dies nicht automatisiert binnen weniger Minuten erfolgt.

Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Anmelden