Anzeige
Anzeige

Schützenverein Oesselse ehrt viele Mitglieder

Die geehrten Mitglieder des SV Oesselse 2020.

Ingeln-Oesselse/Laatzen.

Alle Abteilungen des SV Oesselse haben jetzt auf der Generalversammlung einen Rückblick auf das vergangene Jahr gehalten. Außerdem wurden die Sieger der Wettbewerbe bekannt gegeben und zahlreiche Mitglieder geehrt. Unter den Anwesenden war auch Ehrenvorsitzender Siegfried Eggers.

Zu den besonderen Ereignissen im vergangenen Jahr zählen der Aufbau und die Installation der neuen elektronischen Schießanlage im Schützenkeller, das Streichen der Räumlichkeiten, das ereignisreiche Sommerfest und der erfolgreiche Weihnachtsmarkt zum Jahresende. Der 1. Vorsitzende Heiko Fichte bedankte sich für die geleistete Arbeit und die Unterstützung der zahlreichen Spender und Sponsoren: Ohne all das entgegengebrachte Engagement und die monetäre Unterstützung sei ein Vereinsleben in dieser Form nur sehr schwer aufrecht zu erhalten. 

Für 50-jährige Mitgliedschaft wurden geehrt:

lnqrid Anft, Erika Schmidt, Bärbel Giesecke, Marion Schubert, Hella Giesecke, Rosemarie Stümpel, Heidemarie Meyer, Lore Thiemann, Ingrid Ohlendorf, Elke Wille, Melitta Pauly, Arnold Oelkers, Christa Poppenhäqer, Günter Röver, Maroret Sauerland und Volker Ruschka.

Für 40-jährige Mitgliedschaft durften sich über eine Ehrennadel freuen:

Margret Beiermann-Starke, Edda Rudolph-Holzapfel, Elke Janicki, Werner Schadler, Karsten Meyer und Sabine Schröder.

Über eine Ehrennadel zum 25-jährigen Jubiläum freute sich Maleika Brostedt.

Schon 15 Jahre dabei und auf der Generalversammlung ausgezeichnet wurden:

Mareike Hackbarth, Nicole Sander, Ilja Gitin und Josefin Jaspers.

Das sind die Gewinner der Wettbewerbe:

Das Finale des Goldbarrenschießens, welches kurz vor der Generalversammlung stattfand, konnte Schützenbruder Hans-Hermann Paredit mit einem 56,0 Teiler für sich entscheiden. Vorgegeben war ein 62,0 Teiler.  Beim Schießen um die Herbert Witt Gedächtniskette 2020 lag Schützenschwester Karin Franke mit einem 17,8 Gesamtteiler vorn und darf sich somit in diesem Jahr mit der Gedächtniskette schmücken.

Im vergangenen Jahr bestand erstmals die Möglichkeit, auf ein Leistungsabzeichen des Polizei-Sportschützenvereins München zu schießen. Der Wettbewerb erfreute sich zahlreicher Teilnehmer. Diese wiederum dürfen sich nun über das Abzeichen freuen. Darunter sind: Günter Sahm, Heiko Fichte, Günther Mechler und Joachim Kallmeyer welche erfolgreich das Silber- und Goldabzeichen im Luftgewehrschießen errungen haben. Karin Franke war ebenfalls treffsicher und sicherte sich damit das solide Luftgewehrsilberabzeichen. Schützenbruder Oliver Najuch gewann Silber mit der Luftpistole und Gold mit dem Luftgewehr. Schießsportleiter Klaus Specht holte sich das Triple und nahm Silber, Gold und Großgold für die Leistungen am Luftgewehr mit nach Hause.

Der Tagesordnungspunkt Wahlen brachte keine großen Überraschungen mit sich. Alle Ämter, die zur Wahl standen, wurden einstimmig wiedergewählt. Ebenso wurden acht Delegierte für die Delegiertenversammlung des SSV Hildesheim-Marienburg 2020 gewählt.


Kommentare

Comments (0)

No comments found!

Wenn Sie diesen Artikel kommentieren möchten oder auf einen Kommentar antworten möchten, melden Sie sich bitte mit Ihren Zugangsdaten an.

Wenn Sie noch keine Zugangsdaten haben, können Sie sich per Mail an kommentar@leine-on.de registrieren. Schreiben Sie in die Mail bitte Ihren Vor- und Zunamen, Ihre postalische Anschrift mit Straße, Postleitzahl und Ort sowie Ihr Geburtsjahr. Wir teilen Ihnen dann einen Benutzernamen und ein Passwort mit. Bitte haben Sie Verständnis, wenn dies nicht automatisiert binnen weniger Minuten erfolgt.

Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Anmelden