Anzeige
Anzeige
Anzeige

Laatzen ist Fairtrade-Town

Standardbild.

Laatzen

Anzeige

Jetzt ist es amtlich: Laatzen wird nach Hannover und Garbsen als dritte von 21 Städten innerhalb der Region Hannover mit dem Titel "Fairtrade-Town" ausgezeichnet. „Die Nachricht hat alle Engagierten in Laatzen sehr gefreut“, so Karl-Peter Hellemann aus der Steuerungsgruppe der Fairtrade-Initiative Laatzen. Schließlich sei es die Anerkennung für die Projektarbeit vieler Aktiver innerhalb des letzten Jahres. „Wir wissen aber, dass die eigentliche Überzeugungsarbeit jetzt erst anfängt. Und da sind wir gut aufgestellt, wie zum Beispiel bei der Unterstützung der Albert-Einstein-Schule bei ihrem Ziel, Fairtrade-School zu werden. Wir werden deren AG-Arbeit im neuen Schuljahr durch Referenten unterstützen“, so Hellemann optimistisch.

Der Rat der Stadt Laatzen hatte im September 2016 beschlossen: Laatzen wird eine Stadt des fairen Handels. In Deutschland gibt es 11.059 Städte und Gemeinden, davon sind aktuell 541 Kommunen als Fairtrade-Towns ausgezeichnet. Die Auszeichungszeremonie ist am 14. September innerhalb der bundesweiten Fairen Wochen vorgesehen. Die Initiative ist in der nächsten Zeit präsent auf dem Eichstraßenfest in Alt-Laatzen am 4. August sowie beim Fest der Sinne am 25. August im Park der Sinne.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Kommentare

Comments (0)

No comments found!

Wenn Sie diesen Artikel kommentieren möchten oder auf einen Kommentar antworten möchten, melden Sie sich bitte mit Ihren Zugangsdaten an.

Wenn Sie noch keine Zugangsdaten haben, können Sie sich per Mail an kommentar@leine-on.de registrieren. Schreiben Sie in die Mail bitte Ihren Vor- und Zunamen, Ihre postalische Anschrift mit Straße, Postleitzahl und Ort sowie Ihr Geburtsjahr. Wir teilen Ihnen dann einen Benutzernamen und ein Passwort mit. Bitte haben Sie Verständnis, wenn dies nicht automatisiert binnen weniger Minuten erfolgt.

Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Anmelden