Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neues Feuerwehrgerätehaus wird 1,9 Millionen Euro kosten

Harkenbleck.

Die Arbeiten für den Neubau des Feuerwehrgerätehauses beginnen wie geplant Anfang Februar. Als erste Maßnahme wurde im vergangenen Jahr bereits die angrenzende Bushaltestelle verlegt, um Platz für die künftige Zufahrt des Geländes zu schaffen.

Weiter geht es nun Anfang Februar mit dem Abriss des alten Gerätehauses. Trotz der Bauarbeiten wird der Zugang zur Kita und zur Mehrzweckhalle nicht beeinträchtigt und ist jederzeit möglich. Nach dem Abriss wird voraussichtlich im März mit den Erschließungsarbeiten und dem Neubau des Gebäudes begonnen.

Das neue Gerätehaus wird überwiegend in Holzrahmenbauweise mit einer Vorhangfassade aus Holz errichtet. Die Fertigstellung des neuen Feuerwehrgerätehauses ist für das Ende des 1. Quartals 2022 geplant. Die Stadt Hemmingen ist um einen reibungslosen Ablauf bemüht und versucht, die Beeinträchtigungen für die Feuerwehr, aber auch für die Anwohnerinnen und Anwohner, Sportvereine und die Kindertagesstätte so gering wie möglich zu halten. Gleichwohl wird um das nötige Verständnis für die Baumaßnahme gebeten.

Die Stadt Hemmingen rechnet für das Bauvorhaben mit Kosten in Höhe von insgesamt 1,9 Millionen Euro.

Anzeige

Kommentare

Comments (0)

No comments found!

Wenn Sie diesen Artikel kommentieren möchten oder auf einen Kommentar antworten möchten, melden Sie sich bitte mit Ihren Zugangsdaten an.

Wenn Sie noch keine Zugangsdaten haben, können Sie sich per Mail an kommentar@leine-on.de registrieren. Schreiben Sie in die Mail bitte Ihren Vor- und Zunamen, Ihre postalische Anschrift mit Straße, Postleitzahl und Ort sowie Ihr Geburtsjahr. Wir teilen Ihnen dann einen Benutzernamen und ein Passwort mit. Bitte haben Sie Verständnis, wenn dies nicht automatisiert binnen weniger Minuten erfolgt.

Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Anmelden