Anzeige
Anzeige
Anzeige

Polizei findet bei 15-Jährigem mehrere selbstgebaute Böller

Anzeige

Hemmingen.

Im Rahmen der Kontrolle von zwei Personen hat die Polizei in Hemmingen bei einem 15 Jahre alten Jugendlichen am Montag, 12. Oktober, selbstgebaute Böller gefunden.

Nachdem bei ihm gegen 21 Uhr zunächst ein Joint entdeckt wurde, sollte auch eine mitgeführte Umhängetasche näher kontrolliert werden. Darin stießen die Beamten dann auf die zum Teil selbst hergestellten Sprengkörper. Der Fundort wurde bis zum Eintreffen der Entschärfer abgesperrt. Die Spezialisten stuften die Böller, die anschließend beschlagnahmt wurden, als gefährlich ein. Durch die Staatsanwaltschaft Hannover wurde zudem eine Wohnungsdurchsuchung im Bereich Hemmingen angeordnet. Im Rahmen dieser wurden mit Unterstützung von Spezialeinsatzhunden für Sprengstoffe und Rauschgift weitere Gegenstände und Werkzeuge sowie Rohmaterial zum Bau von Sprengkörpern gefunden und beschlagnahmt. Die Herstellung und auch die Lagerung von selbst hergestellten und verbotenen sogenannten Polenböllern kann aufgrund der nicht bekannten Sprengkraft zu lebensgefährlichen Verletzungen führen.

Anzeige

Kommentare

Comments (0)

No comments found!

Wenn Sie diesen Artikel kommentieren möchten oder auf einen Kommentar antworten möchten, melden Sie sich bitte mit Ihren Zugangsdaten an.

Wenn Sie noch keine Zugangsdaten haben, können Sie sich per Mail an kommentar@leine-on.de registrieren. Schreiben Sie in die Mail bitte Ihren Vor- und Zunamen, Ihre postalische Anschrift mit Straße, Postleitzahl und Ort sowie Ihr Geburtsjahr. Wir teilen Ihnen dann einen Benutzernamen und ein Passwort mit. Bitte haben Sie Verständnis, wenn dies nicht automatisiert binnen weniger Minuten erfolgt.

Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Anmelden