Anzeige
Anzeige
Anzeige

Spaziergängerin findet mutmaßliche Giftköder

Region. Am Donnerstagmittag hat eine 66-Jährige auf einem Rasenstück im Bereich An der Tiefenriede/Engelhardstraße in Hannover mehrere mutmaßliche Giftköder gefunden. Die Polizei warnt nun Hundehalter und sucht Zeugen.

Anzeige

Die 66 Jahre alte Südstädterin fand gegen 11.30 Uhr des 29. Juli im Bereich An der Tiefenriede/Engelhardstraße auf einer Rasenfläche mehrere Hackfleischbällchen, in die eine auffällige weiße Substanz eingearbeitet war und rief umgehend die Polizei. Die Einsatzkräfte stellten diese sicher und leiteten sie zur Untersuchung weiter. Ob es sich bei der weißen Substanz um Gift oder für Tiere gefährlichen Stoff handelt, ist noch unklar. Ebenso ist derzeit unbekannt, wer die Köder dort platziert hat.

Die Polizei warnt alle Tierhalter zur Aufmerksamkeit beim Spaziergang mit dem Vierbeiner und sucht Zeugen, die Angaben zu Tatverdächtigen oder auffälligen Beobachtungen in dem Bereich machen können. Diese werden gebeten, sich beim Polizeikommisariat Hannover-Südstadt unter der Telefonnummer 0511-1093217 zu melden.

Anzeige
Anzeige

Kommentare

Comments (0)

No comments found!

Wenn Sie diesen Artikel kommentieren möchten oder auf einen Kommentar antworten möchten, melden Sie sich bitte mit Ihren Zugangsdaten an.

Wenn Sie noch keine Zugangsdaten haben, können Sie sich per Mail an kommentar@leine-on.de registrieren. Schreiben Sie in die Mail bitte Ihren Vor- und Zunamen, Ihre postalische Anschrift mit Straße, Postleitzahl und Ort sowie Ihr Geburtsjahr. Wir teilen Ihnen dann einen Benutzernamen und ein Passwort mit. Bitte haben Sie Verständnis, wenn dies nicht automatisiert binnen weniger Minuten erfolgt.

Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Anmelden