Anzeige
Anzeige
Anzeige

Förderverein kleidet HSG-Schiedsrichter neu ein

Schiedsrichter Gerd Pietschner (links) und der 1.Vorsitzende der HSG Deister Süntel Matthias Herbst.

Springe.

Der Job des Schiedsrichters ist nicht immer einfach und viele Zuschauer, Spieler und Trainer wissen es auf dem Spielfeld oftmals angeblich auch viel besser als die sogenannten Damen und Herren in Schwarz.

Der Förderverein der Handballfreunde Springe hat die Schiedsrichter, die für die HSG Deister Süntel im Einsatz sind, jetzt mit neuer Sportkleidung ausgestattet, um sich auf der einen Seite für den bisherigen Einsatz zu bedanken und die Referees auf der anderen Seite auch für die zukünftigen Aufgaben zu motivieren. Denn alle Handballer sollten bedenken: Ohne Schiedsrichter geht es nicht. Zum Fototermin in Corona-Zeiten trafen sich der langjährige HSG-Schiedsrichter Gerd Pietschner im neuen Schiedsrichtertrikot und HSG-Trainingsanzug und der 1.Vorsitzende der HSG Deister Süntel Matthias Herbst.

Anzeige

Kommentare

Comments (0)

No comments found!

Wenn Sie diesen Artikel kommentieren möchten oder auf einen Kommentar antworten möchten, melden Sie sich bitte mit Ihren Zugangsdaten an.

Wenn Sie noch keine Zugangsdaten haben, können Sie sich per Mail an kommentar@leine-on.de registrieren. Schreiben Sie in die Mail bitte Ihren Vor- und Zunamen, Ihre postalische Anschrift mit Straße, Postleitzahl und Ort sowie Ihr Geburtsjahr. Wir teilen Ihnen dann einen Benutzernamen und ein Passwort mit. Bitte haben Sie Verständnis, wenn dies nicht automatisiert binnen weniger Minuten erfolgt.

Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Anmelden