Anzeige
Anzeige
Anzeige

Wahl2020: Was war bislang Ihr größter Fehler?

Barsinghausen.

Am Sonntag wählt Barsinghausen ein neues Stadtoberhaupt. Am 1. November stehen sich fünf Bewerber gegenüber und nur einer aus ihrer Mitte kann Bürgermeister oder Bürgermeisterin werden. Unsere Redaktion hat allen fünf Bewerbern 18 Fragen geschickt und 280 Zeichen als Antwort zugelassen. Jeden Tag liefern wir jetzt bis zur Wahl die unkommentierten Antworten.

Kleiner Höhepunkt war am Montagabend die LIVE-Stream-Podiumsdiskussion, die auf unserem YouTube-Kanal direkt übertragen wurde, das Video dazu gibt es natürlich noch immer auf unserem Youtube-Kanal zu sehen.

Heute stellen wir die vorletzte Frage aus unserem Fragebogen vor. Unten finden Sie noch den Link zu unserer Umfrage, die mit JA oder NEIN beantwortet werden musste sowie die bereits veröffentlichten Fragen und Antworten.

FRAGE: Was war bislang Ihr größter Fehler?

Roland Zieseniß (CDU): "In der politischen Arbeit hätten wir bei der Abschaffung der Straßenausbaubeiträge (CDU Initiative) gleichzeitig die ungerechte Straßenreinigungsgebühr (SPD Initiative) abschaffen müssen. Die privaten Fehler verrate ich an dieser Stelle nicht."

Henning Schünhof (SPD): "Eine sehr interessante Frage. Sicher habe ich in meinem Leben auch Fehler gemacht. Alles andere wäre ja auch verwunderlich. Ich stehe zu meinen Fehlern, ohne sie bewerten zu wollen. Wichtig ist, Fehler zu erkennen, an sich zu arbeiten und diese in Zukunft zu vermeiden."

Nadin Quest (Grüne): "Das sollen andere beurteilen. Ich stehe hinter meinen Entscheidungen."

Wolfgang Pardey (parteilos): "Fehler im eigentlichen Sinne, betrachte ich auf Grund meiner positiven Lebenseinstellung, eher als Erfahrung und ziehe daraus dann meine Schlüsse."

Alfons Holtgreve (UWG/FW): "Für meinen ersten Vortrag fühlte ich mich fachlich ziemlich sicher, habe aber die didaktische Komponente unterschätzt; entsprechend war dann auch das Ergebnis. Seit dem bereite ich mich auf alle Termine entsprechend vor."

Anzeige

Kommentare

Comments (0)

No comments found!

Wenn Sie diesen Artikel kommentieren möchten oder auf einen Kommentar antworten möchten, melden Sie sich bitte mit Ihren Zugangsdaten an.

Wenn Sie noch keine Zugangsdaten haben, können Sie sich per Mail an kommentar@leine-on.de registrieren. Schreiben Sie in die Mail bitte Ihren Vor- und Zunamen, Ihre postalische Anschrift mit Straße, Postleitzahl und Ort sowie Ihr Geburtsjahr. Wir teilen Ihnen dann einen Benutzernamen und ein Passwort mit. Bitte haben Sie Verständnis, wenn dies nicht automatisiert binnen weniger Minuten erfolgt.

Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Anmelden