Anzeige
Anzeige
Anzeige

Wahl2020: Heute wird es tierisch vor der Rathaus-Wahl

Barsinghausen.

In wenigen Tagen w├Ąhlt Barsinghausen ein neues Stadtoberhaupt. Am 1. November stehen sich f├╝nf Bewerber gegen├╝ber und nur einer aus ihrer Mitte kann B├╝rgermeister oder B├╝rgermeisterin werden. Unsere Redaktion hat allen f├╝nf Bewerbern 18 Fragen geschickt und 280 Zeichen als Antwort zugelassen. Jeden Tag liefern wir jetzt bis zur Wahl die unkommentierten Antworten.

Kleiner H├Âhepunkt bis zum Wahltag wird die LIVE-Stream-Podiumsdiskussion, die auf unserem YouTube-Kanal direkt ├╝bertragen wird, sein. Am 26. Oktober um 16.30 Uhr streamen wir live, hinterher gibt es die Ergebnisse nat├╝rlich auch noch zu sehen.

Heute stellen wir eine weitere Frage aus unserem Fragebogen vor. Unten finden Sie noch den Link zu unserer Umfrage, die mit JA oder NEIN beantwortet werden musste sowie die bereits ver├Âffentlichten Fragen und Antworten.

FRAGE: Wenn Sie ein Tier w├Ąren, welches w├Ąren Sie und warum?

Roland Zieseni├č (CDU): "In der TOP 16 der kl├╝gsten Tiere der Welt belegt der Elefant den 3. Platz. Und sie sind Herdentiere, die ├Ąhnlich wie Menschen in komplexen Netzwerken leben, in denen Mitgef├╝hl und Hilfe f├╝r andere zum ├ťberleben wichtig sind."

Henning Sch├╝nhof (SPD): "Aus Liebe zu Barsinghausen ist es der Hirsch. Ich habe ihn daher zu meinem Wahlkampfmaskottchen gemacht."

Nadin Quest (Gr├╝ne): "Aufgrund meiner Leidenschaft f├╝r den BVB werde ich von Fu├čballfans ja spa├česhalber als ÔÇ×ZeckeÔÇť bezeichnet, ich w├Ąre aber bestimmt eher eine Hummel: flei├čig, organisiert alleine und im Team, selten aus der Ruhe zu bringen und s├Ąmtlichen physikalischen Gesetzen trotzend, also kein ÔÇ×geht nichtÔÇť!"

Wolfgang Pardey (parteilos): "Mein kleiner Hund Toni! Weil er unvoreingenommen ist, mutig und von allen gemocht wird."

Alfons Holtgreve (UWG/FW): "Auf jeden Fall eine Katze mit Freigang ÔÇô der gehtÔÇÖs es bei Frauchen und/oder Herrchen in der Regel so richtig gut; auch wenn ich dann nicht die K├╝hlschrankt├╝r aufmachen kann."

Anzeige

Kommentare

Comments (0)

No comments found!

Wenn Sie diesen Artikel kommentieren m├Âchten oder auf einen Kommentar antworten m├Âchten, melden Sie sich bitte mit Ihren Zugangsdaten an.

Wenn Sie noch keine Zugangsdaten haben, k├Ânnen Sie sich per Mail an kommentar@leine-on.de registrieren. Schreiben Sie in die Mail bitte Ihren Vor- und Zunamen, Ihre postalische Anschrift mit Stra├če, Postleitzahl und Ort sowie Ihr Geburtsjahr. Wir teilen Ihnen dann einen Benutzernamen und ein Passwort mit. Bitte haben Sie Verst├Ąndnis, wenn dies nicht automatisiert binnen weniger Minuten erfolgt.

Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Anmelden