Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Natur entdecken mit "Deister-Winnie"

Amirah Adam und Winfried "Deister-Winnie" Gehrke

Bild 1 von 2

Wennigsen.

„Wir freuen uns auf zwölf Touren die wir in diesem Jahr schon fest auf dem Plan stehen haben“, sagt Amirah Adam vom Wennigser Tourismus-Service . „Das Interesse an unserem Angebot ist stetig gestiegen, die Resonanz aus dem Vorjahr belegt diesen positiven Trend“, so Adam. Von der frühlingsgrünen Wildkräuter-Tour über eine wahrhaftige Natur- Entdecker- Tour bis zu Beeren, Botanik, Tortenträumen und- sofern es das Sommerklima erlaubt - den beliebten Pilzentdeckertouren: das Programm ist breit aufgestellt. „Interessant ist“, so Adam, „dass die Akzeptanz des Angebotes auch vermehrt von Gästen, die nicht unmittelbar aus Wennigsen stammen, angenommen wird.“ Es sei ein schonender Deister-Tourismus auf sagenumwobenem Terrain mit Lust auf Natur in Verbindung mit Interesse an Heimat und Klimaschutz.

Ein Wennigser Urgestein ist auch in dieser Saison wieder Garant für gelungene Wanderungen im Deister: Winfried Gehrke, alias Deister-Winnie. Schon am 5. Mai wird er die beliebte Wanderung auf den Eltenrundweg führen. Auf den Spuren des Jägers Elten, der, so man der Überlieferung glauben möchte, Anno 1835 im Kampf gegen einen Wilddieb sein Leben verlor. Überhaupt scheint das Repertoire an Geschichten für Gehrke, pardon Deister-Winnie, schier unerschöpflich. „Der Deister ist so ergiebig, mir geht der Redestoff nie aus“, lacht er und freut sich auf viele Wanderer, die sich verzaubern lassen, wenn es etwa um die Anfang Mai um die Doppelmord Sage oder am 26. Mai um die Teufelsgeschichten geht. Mit dem Buchautor Heiko Hesse wird Winnie dann zu diabolischen Orten im Deister laden. Ein Erlebnis der schön- schaurigen Art ist diese Kombination aus Wandern und Lesung fernab von festen Gemäuern. „Ich werde dann auch aufklären, wie der „Dicke Stein“, an der heutigen Ecke Hülsebrinkstraße seinen Platz gefunden hat.“

Die Deister-Winnie-Triologie mündet am 18. August in die Wanderung entlang des Deisterkamms vom Nienstedter Pass bis Bredenbeck. Mit Deister-Winnie den Ost-Deister erkunden, das sind dreizehn unterhaltsame Kilometer Geschichten und Natur mit einem, der zu jedem Baum und jedem Stein eine Anekdote zu erzählen weiß. „Und wem das alles noch nicht genug Deister- Geschichten sind“, so Winnie, “kann sich unsere „Deister-Go“- App auf sein Handy laden.“ Willkommen in der Neuzeit. „Manche unserer Touren sind auch in diesem Jahr kostenfrei, für die Naturentdeckertouren erheben wir eine kleine Gebühr, hier sind Voranmeldungen dringend erbeten“, sagt Adam.

Anmeldung und das gesamte Programm der Deister Touren 2019 ĂĽber: Tourismus Service Wennigsen im ReisebĂĽro Cruising , HauptstraĂźe 23, 30974 Wennigsen. Telefon: 05103- 70 05 67

Winfried Gehrke alias „Deister-Winnie" sucht auf diesem Wege drei oder vier Jugendliche, die Lust haben, am 5. Mai anlässlich der Wanderung auf dem Eltenweg vor Ort mitzumachen. Anmeldungen nimmt Deister-Winnie unter 05103- 71 73 entgegen.