Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Novembermarkt und Laternenumzug locken viele Besucher an

Bild 1 von 63

Barsinghausen.

Der gro├če Laternenumzug durch die Barsingh├Ąuser Innenstadt war heute wieder ein gro├čer Publikumsmagnet. Unterst├╝tzt von den Muskz├╝gen der Feuerwehren Langreder und Goltern zogen die kleinen und gro├čen Laternentr├Ąger von der Stadtsparkasse durch die Fu├čg├Ąngerzone, die Altenhofstra├če, Bergamtstra├če und die Kirchstra├če zum Thie. Dort wurde sie bereits von Hendrik Mordfeld und seinem H├╝nerberg-Team erwartet und mit leckeren Weckm├Ąnnern versorgt. Der Verein "Wir f├╝r Basche" hatte Kinderpunsch vorbereitet. Zuvor hatten der Novembermarkt und der verkaufsoffene Sonntag schon viele Besucher in die Innenstadt gelockt. ÔÇ×Die meisten Gesch├Ąftsleute sind sehr zufrieden mit der ResonanzÔÇť, berichtete Andreas Goltermann vom Marketingverein Unser Barsinghausen.

Auf wenig Verst├Ąndnis stie├č allerdings, dass zeitgleich der Bundeskongress der Junge Alternative sowie zwei Gegendemonstrationen stattfanden. F├╝nf Standbetreiber hatten daraufhin ihre Teilnahme am Novembermarkt kurzfristig abgesagt. ÔÇ×Der Termin ist einfach ungl├╝cklich, vor allem, weil unser Novembermarkt schon im vergangenen Jahr terminiert wurdeÔÇť, sagte Unser Barsinghausen-Vorsitzender Hendrik Mordfeld. Auch dass er aus den Medien von den Parallel-Veranstaltungen erfahren musste, kritisierte Mordfeld. ÔÇ×Bei unserem Laternenumzug gehen 600 Kinder durch die Stra├čen, da ist uns Sicherheit sehr wichtigÔÇť, betonte Mordfeld.